Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Entsorgungsbranche nach Fukushima

11.05.2011
Branchenforum "waste to energy+recycling" startet am 17. Mai

Sichere, saubere Energie, heimische Rohstoffe – die Entsorgungsbranche stellt dies seit Jahrzehnten zur Verfügung. Dabei kommt sie ohne Fördermilliarden, "verspargelte" Landschaften und ohne unkalkulierbares Restrisiko aus. Wie sich noch mehr aus Abfällen und Biomasse rausholen lässt, was das kostet und wo die Politik nachbessern könnte zeigt die Branche vom 17. bis 19. Mai auf der "waste to energy+recycling" in Bremen.

Schon lange vor Fukushima stand Ressourceneffizienz auf der Agenda der internationalen Fachmesse und Konferenz. Drei Tage lang dreht sich alles um die Frage, wie die Lebensdauer der einmal in den Wirtschaftskreislauf eingebrachten Energieträger und Rohstoffe verlängert werden kann. Dadurch werden fossile und nukleare Brennstoffe ersetzt, CO2-Emissionen verhindert und teure Rohstoffimporte eingespart. Das Programm auf dem Bremer Messegelände ist vielfältig: Exkursionen zu Verwertungsanlagen, Fachvorträge, kritische Diskussionen und Spitzentechnologie in der Ausstellung stehen zur Auswahl.

Die "waste to energy+recycling" findet vom 17. bis 19. Mai 2011 zum sechsten Mal statt. Veranstalter ist die Messe Bremen in Kooperation mit der Freesen & Partner GmbH. Seit der Erstausgabe im Jahr 2004 steht das Branchenforum unter der Schirmherrschaft des Bundesumweltministeriums. Als ideelle Träger unterstützen BDSV (Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling und Entsorgungsunternehmen), bvse (Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung), VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) und VKU (Verband kommunaler Unternehmen, Abfallwirtschaft und Stadtreinigung) die "waste to energy+recycling". In diesem Jahr ist Polen Partnerland der Messe.

Highlights:

-- 17. Mai: Exkursionen zu Abfallbehandlungsanlagen im Großraum Bremen. Zur Auswahl stehen Hausmüllverbrennung, Sonderabfallbehandlung, Recycling und Biogasproduktion.

Abends Empfang zu Ehren des Partnerlandes Polen.

-- 18. Mai: Messeeröffnung mit Gästen aus Politik und Wirtschaft. Fokus des Vortragsprogramms auf Biogas, Klärschlamm, Sekundärrohstoffe. Verleihung des Studentenpreises für herausragende akademische Leistungen. Verleihung des "Urban Mining Award" an Dr. Klaus Töpfer. Podiumsdiskussion zum Thema Rohstoffsicherheit.

-- 19. Mai: Podiumsdiskussion zum Thema "Wertstoffe aus dem Abfall – wer zahlt die Zeche?". Außerdem Fachvorträge zu thermischer Verwertung, Marktanalysen zu Polen und Kanada. Podiumsdiskussion zu den Zukunftsmärkten für die Entsorgung.

Termin Pressegespräch: 18. Mai, 11:00 Uhr, Pressebüro, Halle 7, Messegelände
Akkreditierung auf: http://www.wte-expo.de
Pressekontakt:
Dr. Ines Freesen, Freesen & Partner GmbH
Schwalbennest 7a, 46519 Alpen
Tel.: +49-2802-948484-0, Fax: +49-2802-948484-3
info@wte-expo.de

Dr. Ines Freesen | Freesen & Partner GmbH
Weitere Informationen:
http://www.wte-expo.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Antarktis – Weltraum – Düsseldorf: der lange Weg der Flechten

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Keramik ohne Brennofen

28.02.2017 | Materialwissenschaften

Lichtpakete im Kreisverkehr

28.02.2017 | Physik Astronomie