Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

E-Commerce im Zeichen von Webperformance, Social Commerce und Personalisierung

14.04.2011
Cotendo auf der Internet World am 12. und 13. April in München

Wie viel Geduld haben Seitenbesucher bei Onlineshops, wenn die Ladezeiten nicht stimmen? Wie kann von den Betreibern stetig wachsender Onlineportale die Performance von Shoppingtransaktionen in Echtzeit analysiert und dabei maximal erhöht und gesteuert werden? Was müssen die Verantwortlichen von Corporate Sites bei der Auslieferung tagesaktueller Updates beachten? Wie wirkt sich die engere Verzahnung von Onlineshops und Social Media auf Konversionsraten und durchschnittlichen Auftragswert (AOV) aus? Wie beeinflusst die beschleunigte Auslieferung der Personalisierung in der Praxis die Webseite?

Cotendo, eines der derzeit innovativsten Technologieunternehmen und Experte für Webperformance, Cloud Computing und Site Acceleration wird viele dieser Fragen vor Ort auf der Internet World im Rahmen der Fachmesse beantworten können. Vom 12. bis 13. April werden in München zur Messe und Fachkongress ca. 170 Aussteller und 5000 Fachbesucher, Trendscouts und Experten für Onlinemarketing erwartet. Am Stand B 30 demonstriert Cotendo seine aktuellen Lösungen, inklusive neu vorgestellten und zum Patent angemeldeten Cloudlet(TM) Plattform.

Das Unternehmen Cotendo wurde 2011 vom amerikanischen Massachusetts Institute of Technology (MIT) TR zu den Top 50 innovativsten Unternehmen der Welt nominiert. Zahlreiche namhafte Handelsketten, E-Commerce Shops, Social Networks und Corporate Sites werden über das Cotendo Netzwerk beschleunigt. Kernstück der Hochleistungstechnologie und Lösungsportfolio ist die Cotendo CDN und Site Acceleration Suite, die mit Echtzeit-Alerts und Berichten die Möglichkeit bietet, sehr rasch auf sich ständig ändernde Marktbedingungen reagieren zu können. Die Dynamic Site Acceleration sorgt für High-Performance-Beschleunigung und Kontrolle von Web-Inhalten, die nicht im Cache abgelegt werden können . Beim Thema SSL geht es um höchste Sicherheit bei der Auslieferung statischer und dynamischer Inhalte. Der CDN Balancer sorgt für die flexible Steuerung der Auslieferungsressourcen und für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Leistung und Auslieferungskosten. Auf der Internet World präsentiert Cotendo neue Best Practices zur Vorbereitung auf Traffic Peaks und beschleunigten Auslieferung von dynamischen personalisierten Inhalten mit messabaren Ergebnissen auf die Konversion und SEO Rankings.

Informationen zu den Lösungen:
http://www.internetworld-messe.de/ausstellerverzeichnis/ansicht/118/Cotendo/leistungen

Cotendos Serviceportfolio umfaßt statische und dynamische Content Acceleration, SSL Offloading, Advanced DNS, Intelligent Load Balancing, 24x7 Performance Monitoring, Real-Time Content und Cache Updates sowie SEO Analytics. Neu: Cotendo Cloudlet(TM) High-Performance, Globally Scalable Cloud Application Environment

Testzugänge und Detailinfos können über dach@cotendo.de angefragt warden.

TERMIN:
Vortrag am 12.4. um 12.45 Uhr Infoarena II: Suchmaschinenmarketing und ECommerce:

„Performante Auslieferung im Web und personalisierte Bildverarbeitung im E-Commerce“ Thorsten Deutrich, Cotendo und Tomas Renner Jones, LiquidPixels

Checklisten: Über presse@cotendo.de sind die „8 Punkte Checkliste für gute Performanceleistung im ECommerce“ und die „Top 10 Tipps für Corporate Sites“ erhältlich.

Über Cotendo
Cotendo ist ein innovativer Service Provider von Content Delivery Network (CDN)-Lösungen für die Performance-Optimierung bei der Bereitstellung von Webinhalten und –Anwendungen. Die umfassende CDN and Site Acceleration Suite von Cotendo stellt Anbietern von Webinhalten sowie Webapplikationen wichtige Funktionen für eine Steigerung der Flexibilität auf Anwendungsebene sowie für eine verbesserte Transparenz beim Management der Services und Kosten bereit. Hierbei haben Datenschutz, Verschlüsselung und Sicherheitszertifizierungen für Ecommerce und Finanzdienstleistungen höchsten Stellenwert. Die Unternehmensleitung von Cotendo besteht aus Experten für intelligentes Content-Management und Content Delivery Netzwerke. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Sunnyvale, Kalifornien, die Forschungsabteilung in Israel. Die DACH Niederlassung mit Sitz in Berlin wird von Thorsten Deutrich, General Manager für Cotendo DACH geleitet. Kunden sind Finanzdienstleister, Portale, Social Media Netzwerke und Newsportale, Verlagsgruppen, Webshops, Vermarktungsnetzwerke und Agenturen sowie Handelsketten. Cotendo wurde 2011 fuer die MIT Top 50 innovativsten Unternehmen der Welt und 2010 für den Red Herring 100 North America Award (Rubrik: die besten technologischen Innovationen) nominiert. Informationen zu Cotendo und zur Site Acceleration Suite unter

http://www.cotendo.de

Kontakt Cotendo DACH
General Manager DACH Thorsten Deutrich
Mail: dach@cotendo.de
WEB: www.cotendo.de
Pressekontakt Cotendo (DACH):
Tel. +49-30-20188565
presse@cotendo.de

| Cotendo
Weitere Informationen:
http://www.cotendo.de
http://www.cotendo.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

nachricht Hochauflösende Laserstrukturierung dünner Schichten auf der LOPEC 2017
21.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE