Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DACH+HOLZ International auf Erfolgskurs

08.05.2009
Vor-Ort-Besichtigung am 22. und 23. Juni: dem perfekten Messeauftritt steht nichts mehr im Wege
Schwerpunktthemen: Energetische Modernisierung und Sanierung von Gebäuden
Internationale Branchenleitmesse vom 24. bis 27. Februar 2010 in Köln
Der Countdown für die DACH+HOLZ International läuft. Knapp zehn Monate vor Messebeginn zeichnet sich jetzt schon eine Fortsetzung der im Jahr 2008 begonnenen Erfolgsgeschichte ab. Damit erwartet der Messeveranstalter GHM Gesellschaft für Handwerksmessen vom 24. bis 27. Februar 2010 in Köln mehr als 500 Aussteller auf einer Bruttohallenfläche von 65.000 m².

Dabei wird der Service für Aussteller auf der Branchenleitmesse für Dachdecker und Zimmerer groß geschrieben: Schon Monate vor dem Start der DACH+HOLZ International haben Unternehmen die einmalige Gelegenheit ihren Auftritt professionell zu planen. Die GHM bietet nach vorheriger Anmeldung am 22. und 23. Juni 2009 Vor-Ort-Besichtigungen der neuen Hallen 6, 7, 8 und 9 an.

Nach der erfolgreichen Zusammenführung der beiden Fachmessen DACH+WAND und HOLZBAU+AUSBAU im Jahr 2008 baut die DACH+HOLZ International 2010 ihr Portfolio zudem in Richtung Fassadenbau, Solartechnik sowie weiteren Energiegewinnungsanlagen weiter aus. Als Spitzentreff der internationalen Dach- und Holzbaubranche – 2008 waren 48.402 Fachbesucher aus rund 50 Nationen angereist – bietet sie sämtliche Produkt- und Dienstleistungsbereiche für das gesamte Gebäude: Holzbau und Ausbau, Dach-, Wand- und Abdichtungs- sowie Klempnertechnik. Im Mittelpunkt werden die Themen energetische Gebäudemodernisierung und Gebäudesanierung stehen.

Nähere Auskünfte zur Messe sowie Anmeldeunterlagen zur Messebeteiligung sind erhältlich unter www.dach-holz.de oder bei Herrn Robert Schuster unter Tel. +49 (089) 949 55-140 oder per E-Mail an schuster@ghm.de.

Über die DACH+HOLZ International
Die DACH+HOLZ International wurde im März 2008 erstmalig als gemeinsamer Branchentreffpunkt für das Zimmerer- und Dachdeckerhandwerk durchgeführt. Zu dieser Premiere kamen 48.402 Fachbesucher nach Stuttgart. Insgesamt belegten die 549 Aussteller aus 23 Ländern eine Ausstellungsfläche von 66.000 m2. Die DACH+HOLZ International bietet alle Produkt- und Dienstleistungsbereiche für die Gebäudehülle: Holzbau und Ausbau, Dach-, Wand- und Abdichtungs- sowie Klempnertechnik. Sie spricht in erster Linie Zimmerer, Dachdecker, Bauklempner, Architekten, Planer und Ingenieure an. Turnusmäßig findet diese Fachmesse alle zwei Jahre statt, wobei sie zwischen Messeplätzen im Süden und im Norden wechselt.
Über die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbh
Die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen entwickelt und organisiert Messen für alle Branchen des Handwerks und Mittelstands. Auf diesem Gebiet ist das Unternehmen der führende Anbieter in Deutschland. Mit Sitz am Münchner Messegelände gelten sowohl die Verbraucher- als auch die Fachmessen der GHM als Branchen-Drehscheiben des deutschen und internationalen Handwerks. Die GHM gehört als selbstständige Organisation zur Unternehmensgruppe Messe München International (MMI). Sie ging aus dem 1948 gegründeten „Verein für Handwerksausstellungen und -messen e.V.“ hervor.
Pressekontakt:
Dr. Patrik Hof, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (089) 949 55-160
Fax: +49 (089) 949 55-169
hof@ghm.de

Jennifer Appel | GHM
Weitere Informationen:
http://www.ghm.de
http://www.dach-holz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise