Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

contractworld 2010 (16. bis 19. Januar)

15.12.2009
Star-Architekten Fuksas, Cook, Behnisch und Ban sprechen beim contractworld.congress

Das "Who's who" der internationalen Architekturszene trifft sich alljährlich in Hannover. Vom 16. bis 19. Januar ist die Halle 4 des Messegeländes der Schauplatz der contractworld - Europas größtes Forum für Architektur und Innenarchitektur. Die contractworld ist zugleich Ausstellung, Kongress und Architekturpreis. International namhafte Architekten referieren über die aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Hotel, Office, Shop und Education/Healthcare.

Samstag, 16. Januar 2010 - Office / Büro / Verwaltung Weiterbauen

Kaum eine andere Bauaufgabe ist derartig raschen Trendwechseln ausgesetzt wie das Büro. EDV-Entwicklungen, Nachhaltigkeitsdebatten und Mechanismen des Immobilienmarktes sorgen für eine permanente Überlagerung von Trends. Das zukunftsfähige Büro muss unter diesen Bedingungen fortwährend weitergebaut werden können. Stefan Behnisch (Behnisch Architekten, Stuttgart) thematisiert in seinem Vortrag diese "Veränderungen in unserer Arbeitswelt" und "Konsequenzen für die architektonische Arbeit". Zu diesem Themenkomplex sprechen auch Peter Andres (Beratende Ingenieure für Lichtplanung, Hamburg) und Bjarne Hammer (Schmidt/Hammer/Lassen architects, Aarhus).

Ergänzt wird das tägliche Vortrags- und Diskussionsprogramm durch themenspezifische Seminare. Materialexperten, Wissenschaftler, Designer, Lichtplaner, Architekten und Ingenieure referieren zu den Themen: Material - intelligent und innovativ, leuchtend und leitend, nachhaltig und natürlich, performativ und strukturiert. Das Seminar "Bauen in Osteuropa" bietet an allen Messetagen die einmalige Gelegenheit, mehr über die Architekturströmungen und Diskurse zu erfahren, die sich in Ländern abspielen, die von der architektonischen Fachöffentlichkeit weitestgehend unerforscht sind.

Sonntag, 17. Januar 2010 - Hotel / Spa / Gastronomie Der aufgeklärte Gast

Satt und warm genügt schon lange nicht mehr. Der Gast des 21. Jahrhunderts ist aufgeklärt. Er verlangt kulturelle Authentizität, hohen Gestaltungsanspruch, Nachhaltigkeit und Ethik. Das sind neue Herausforderungen für Gestalter und Betreiber von Hotels, Restaurants, Bars und Wellness Oasen. Michael Obrist (feld74 architekten, Wien) spricht in diesem Zusammenhang über "Architektur und urbane Strategien". Weitere Beiträge kommen von Lars Kückeberg (GRAFT, Berlin) und Petra Blaisse (INSIDE OUTSIDE, Amsterdam).

Montag, 18. Januar 2010 - Shop / Showroom / Messestand Binnenwelten

Erfolgreiche Konzepte für Verkaufs- und Präsentationsräume machen Markenwerte für den Kunden erlebbar. Zukunftsfähige Gestaltungskonzepte stimulieren den Konsumenten und beeinflussen die Kaufentscheidung. Die Star-Architekten Massimiliano Fuksas (Studio Fuksas, Rom) und Shigeru Ban (Shigeru Ban Architects, Tokio) beleuchten in ihren Vorträgen, wie Architektur zum Markenzeichen wird. Im Rahmen der Diskussionsrunde "Architektur + Dialog"

diskutiert Jutta Blocher (Blocher Blocher Partners, Stuttgart) mit Andreas Hild (Hild und K Architekten BDA, München) und Junya Ishigarni (Junya.Ishigarni + Associates, Tokio) zu diesem Thema.

Montag, 19. Januar 2010 - Education / Healthcare Qualität zählt

Investitionen in Ausbildungsstätten im Bereich Healthcare sind Investitionen in die Gesellschaft von morgen. Daher zählt hier Qualität. Aus diesem Grunde ist ein bewusster architektonischer Umgang unabdingbar. Hierüber diskutieren Sir Peter Cook (Sir Peter Cook, London), Hans Ibelings (A 10 Media BV, Amsterdam) und Gerd Erhartt (querkraft architekten ZT, Wien). Anne Lacaton (Lacaton & Vassal Architectes, Paris) widmet ihren Vortrag "Generous spaces"

diesem Thema.

Onuora Ogbukagu | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik ermöglicht Produktivitätssteigerung mit dem Laser
18.05.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue 3D-Kamera revolutioniert Einzelhandel
18.05.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungen

Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2017: Internet of Production für agile Unternehmen

23.05.2017 | Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Medikamente aus der CLOUD: Neuer Standard für die Suche nach Wirkstoffkombinationen

23.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CAST-Projekt setzt Dunkler Materie neue Grenzen

23.05.2017 | Physik Astronomie