Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Canton Fair: Chinas grösste Handelsmesse wird im April eröffnet

14.04.2011
Die 109te Ausgabe der Canton Fair wird offiziell am 15. April beginnen. Die Ausgabe wird in 3 Phasen ablaufen und am 5. Mai enden.

Käufer, die an der Canton Fair teilnehmen, können eine verbesserte Qualität der Produkte und Dienstleistungen erwarten.

China baut zurzeit seine Herstellungsindustrie aus, was jenen zu Gute kommt, die mit der Big Factory Handel treiben. Auf der Canton Fair haben die chinesischen Aussteller besonders stark in die Forschung & Entwicklung investiert und in die Entwicklung ihrer eigenen Produkte und Marken. Innovation und Umweltfreundlichkeit sind zu einem wichtigen Fokus geworden, was zu einer besseren Qualität der Produkte und Dienstleistungen führt - welche zu den Anforderungen der Käufer passen. Auf der 109ten Ausgabe wird ein neues Product Design & Trade Promotion Center (PDC) (Produktdesign und

Handelsförderungszentrum) eröffnet werden, dessen grösster Fokus es ist, die industriellen Designfaktoren für chinesische Produkte zu verbessern.

Eine grosse Handelsmesse bietet einen grossen Service. Bei der Canton Fair bieten die Organisatoren Dienstleistungen an, die Ihnen die Beschaffung leichter und effektiver machen. Es wurden zum Beispiel übereinstimmende Handelsdienstleistungen erweitert, um die Käufer mit den Anbietern zu verbinden. Abgesehen davon, hat die Messe auch eine Reihe von massgeschneiderten Dienstleistungen eingeführt, wie zum Beispiel das intelligente Dienstleistungssystem CantonBee (CantonBee Intelligent Service System), den multinationalen Beschaffungsdienst (Multinational Sourcing Service), ein Kundenverbindungszentrum (Client Liaison Center), spezielle Schalter für Handelskammern (Chambers of Commerce) und Unternehmensverbände sowie eine VIP-Lounge.

Das Canton Fair Callcenter wird weiter auf 30 Linien erweitert, in Chinesisch, Englisch, Französisch, Spanisch und Russisch, und wird seinen Service Rund-um-die-Uhr anbieten.

Die Canton Fair ist die wichtigste und erfolgreichste Handelsplattform zwischen China und dem Rest der Welt. In jedem Jahr werden auf der Messe Handelsabschlüsse im Wert von mehreren Milliarden Dollar unterzeichnet. Die Messe wird eine Fläche von 1.160.000 Quadratmetern abdecken und 58.706 Ausstellungsstände unterbringen. Über 20.000 chinesische und ausländische Unternehmen werden an der Messe teilnehmen. Sie ist ein Muss für die ausländischen Unternehmen, die ihre Geschäftsbereiche mit China entwickeln und ihre Handelsvorteile erhalten möchten.

Die 110te Ausgabe der Canton Fair wird im Oktober 2011 stattfinden.

Die 109te Ausgabe der Canton Fair auf einen Blick:

Phase 1: 15.-19. April 2011
- Elektronische und elektrische Haushaltsgeräte; Eisenwaren und
Werkzeuge; Maschinen; Fahrzeuge und Ersatzteile; Baumaterialien;
Beleuchtung & Ausrüstung; chemische Produkte; und Internationaler
Pavillon.
Phase 2: 23.-27. April 2011
- Konsumgüter; Geschenke; Inneneinrichtung.
Phase 3: 1.-5. Mai 2011
- Textilien und Kleidung; Schuhe; Bürobedarf; Koffer & Taschen;
Freizeitartikel; Arzneimittel; medizinische Geräte;
Gesundheitsprodukte; Nahrungsmittel; und Internationaler Pavillon.
Wo: Canton Fair Complex (Guangzhou, China)
Weitere Informationen finden Sie auf:
http://www.cantonfair.org.cn/en/index.asp.
Bei Medienanfragen:
Hr. Wu Xiaoying
Tel: +86-20-8913-8628
E-Mail: xiaoying.wu@cantonfair.org.cn

Wu Xiaoying | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.cantonfair.org.cn/en/index.asp

Weitere Berichte zu: Canton Fair CantonBee Handelsmesse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik ermöglicht Produktivitätssteigerung mit dem Laser
18.05.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue 3D-Kamera revolutioniert Einzelhandel
18.05.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Polarstern ab heute unterwegs nach Spitzbergen, um Rolle der Wolken bei Erwärmung der Arktis zu untersuchen

24.05.2017 | Geowissenschaften