Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BOOT & FUN Berlin: Energiewende auf dem Wasser

07.11.2013
Der E-Boot Salon auf der BOOT & FUN BERLIN bietet Deutschlands größten Marktüberblick zu Elektrobooten, Elektromotoren und alternativen Antriebsformen
Das ruhige Dahingleiten auf dem Wasser ist nicht mehr nur den Seglern vorbehalten - geräuscharme und umweltfreundliche, alternative Antriebsformen machen es möglich. Im E-Boot Salon in der Halle 2.2 präsentiert die BOOT & FUN BERLIN vom 21. bis 24. November 2013 auf einer Ausstellungsfläche von über

700 Quadratmetern modernste Boote mit Elektroantrieben, Hybridantrieben sowie Brennstoffzellentechnik.

Im E-Boot Salon präsentieren internationale Hersteller aus Deutschland, Italien, den Niederlanden, Österreich, Polen, Slowenien und Ungarn insgesamt zwölf Boote - vom Mini-Katamaran mit 1 kW-Antriebsleistung bis zum schnellen Gleitboot mit 50 kW wird die gesamte Produktpalette abgebildet. Weltweit führende Hersteller von Elektromotoren wie Kräutler, Torqeedo und Arka sind vertreten.

Mit neuen Hybridtechnologien kann man lange Strecken zurücklegen und muss auch auf schnelle Gleitfahrten nicht verzichten, denn ein durchzugsstarker Marine-Diesel lädt während der Fahrt die Antriebsbatterien auf. Doch auch reine Elektroboote haben heute ein Leistungsspektrum, das bis vor wenigen Jahren noch undenkbar war. Die Akkutechnologie hat in den letzten Jahren einen Quantensprung vollzogen. Moderne Elektroboote ermöglichen volle Gleitfahrt mit einem Wasserskifahrer im Schlepptau mit einer Dauer von bis zu einer Stunde.

Max Hiller, Geschäftsführer des Wirtschaftsverbandes Wassersport
e.V.: "Schon 2008 hatte die BOOT & FUN BERLIN als erste Bootsmesse Deutschlands eine Sonderausstellung zu alternativen Antrieben. Diese kontinuierliche Arbeit hat sich bezahlt gemacht. Die Berliner Bootsmesse bietet in diesem Jahr deutschlandweit den größten Marktüberblick zu diesem Thema."

Pressekontakt:

Messe Berlin GmbH
Michael T. Hofer
Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Unternehmensgruppe
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
BOOT & FUN BERLIN:
Susanne Tschenisch
Pressereferentin
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.: +4930 3038-2295
Fax: +4930 3038-2296
tschenisch@messe-berlin.de

Michael T. Hofer | Messe Berlin GmbH
Weitere Informationen:
http://www.messe-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“
21.02.2017 | EML European Media Laboratory GmbH

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten