Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

bone-tec 2010

18.06.2010
• International Bone-Tissue-Engineering Congress
• 7 - 10 October, 2010, Hannover, Germany

Bone Tissue Engineering lässt neuen Knochen im Körper und auch außerhalb des Körpers von Menschen nachwachsen. Durch diese neuen Technologien wird die Versorgungsqualität für betroffene Patienten deutlich verbessert, ihr Risiko drastisch reduziert und ein Schritt von der Reparation in Richtung zur Regeneration gegangen.

Ziel ist es, die derzeit weltweit über 2 Mio. Knochentransplantationen beim Menschen in absehbarer Zeit überflüssig werden zu lassen - denn nicht selten leiden Menschen hinterher lebenslang an den Folgen der Knochenentnahme!

Veranstalter des "International Bone-Tissue-Engineering Congress" ist das Institut INDENTE. Durch eigene Forschung und Kooperationen mit international führenden Universitäten hat sich das Institut eine maßgebliche Rolle auf dem Gebiet der Knochenregeneration erarbeitet.

INDENTE zeigt als erstes Institut der Welt, dass es mittlerweile möglich ist, bei Parodontalpatienten Knochen an Zähnen wieder anwachsen zu lassen, auch ohne das Vorhandensein von restlichem Knochen.

Der Kongress bone-tec 2010 gilt in Fachkreisen als der führende Kongress zur Knochenregeneration in der Welt. Dies kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass das gesamte Editorial Board des International Tissue Engineering Journals in diesem Jahr auf dem Kongress zu Gast sein wird. In einem Round Table Gespräch wird zusammen mit dem wissenschaftlichen Board von bone-tec und eingeladenen Wissenschaftlern von Rebirth, Medizinische Hochschule Hannover (MHH), über die Notwendigkeit der internationalen Vernetzung der Forschungszentren diskutiert.

Wie in den vergangen Jahren werden führende Wissenschaftler von allen Kontinenten in Hannover ihre neuesten Ergebnisse präsentieren. Ein besonderes Augenmerk der Kongressveranstalter gilt der Förderung der Nachwuchswissenschaftler.

Auch für 2010 hat Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff die Schirmherrschaft des Kongresses übernommen. Durch die Kooperation mit der BIOTECHNICA, Europas führender Messe für Biotechnologie, wird den Wissenschaftlern ein breiter Rahmen zur Präsentation ihrer Forschung geboten.

Kontakt:
Dr. Karl-Heinz Schuckert
Institute of Innovative Oral Surgery and Medicine
Center for Tissue Engineering, Hannover
Tel.: +49 511 850 62 32
E-Mail: info(at)indente.de

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Auswerte-Elektronik QUADRA-CHEK 2000 von HEIDENHAIN: Zuverlässig und einfach messen
20.04.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht tisoware auf der Zukunft Personal Süd und Nord 2018
20.04.2018 | tisoware - Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics