Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Russische Luftfahrt-Unternehmen präsentieren neue Geschäftsmöglichkeiten auf der ILA

02.05.2002


"Russland: neue Möglichkeiten der Produktion von Flugtechnikkomponenten" - unter diesem Motto veranstalten die führenden russischen Produzenten sowie Vertreter von Aviation-Business eine Konferenz/Präsentation bei der ILA 2002 in Berlin-Schönefeld am 8. Mai.

... mehr zu:
»ILA »Novgorod »OAO

An der Konferenz nehmen teil: die Repräsentanten vom Flugzeugbetrieb "Sokol" aus Nizhni Novgorod (der Produzent der Flugzeuge der "MIG"-Familie sowie der zivilen Luftfahrttechnik), OAO "Gidromasch" (der führende Produzent von Hydraulik und Chassies für Flug-und Weltraumtechnik), NPO "Saturn" (der bekannte Entwickler und Produzent von Flugzeug- und Raketetriebwerken), der Gruppe "Kaskol" (Management für die Betriebe der Flugzeugindustrie und Flugtechnikbestandteile in Rußland).

Das Ziel der Konferenz ist es, den Gästen und den Teilnehmern der ILA die Möglichkeiten sowie die Perspektiven der internationalen Kooperation der russischen Betriebe auf dem Markt der Flugtechnikkomponenten sowie der Zulieferung vorzustellen.


"Wir sind sicher, dass Russland über gute Möglichkeiten auf dem internationalen Markt der Flugtechnikkomponente sowie der Zulieferung verfügt, - meint Sergej Nedoroslev, der Präsident der Gruppe "Kaskol". - Wir müssen aktiv daran teilnehmen".

Russland besitzt alles Notwendige für die Entwicklung der internationalen Kooperation: eine weltbekannte Schule der Produktion, aber auch der Entwicklung der Flugtechnik, wesentliche Preisvorteile, ausschlaggebende Rohstoffe wie Aluminium und Titan sowie modernste Technologien des Flugzeugbaus. Bei dem "Sokol"-Werk in Nizhni Novgorod, zum Beispiel, hat man einzigartige Erfahrungen der Schweisstechnologie gesammelt (die Länge der Ganzschweissnähte bei einem einzigen Flugzeug beträgt über 4 Kilometer). Bereits vor 20 Jahren wurden bei "Gidromasch" die Chassis für "Mria"-Flugzeuge produziert, die bekanntlich als die größten in der Welt gelten. Niemand sonst hat entsprechende Erfahrungen.

"Sokol" und "Gidromasch" besitzen die führenden internationalen Qualitätszertifizierungen. Zu deren Kunden zählen solche Namen wie Airbus Industrie, Messier-Dowty, DaimlerChrysler Aerospace, Liebherr, Umbra Cuscinetti, Aermacchi, Indian Armed Forces, Hindustan Aeronautics Ltd sowie eine Reihe von US-Firmen. "Sokol" exportiert in über 30 Länder der Welt, "Gidromasch" exportiert über 80% seiner Gesamtproduktion.

Auch NPO "Saturn" sowie OAO "Rybinsk-Motoren" betrachten die internationale Kooperation als vorrangige Aufgabe der Geschäftsentwicklung.

Wir laden alle Fachbesucher und Spezialisten ein, unsere Präsentation am 8. Mai um 15.00 im Pressezentrum, Halle 4, Raum "A", auf der ILA-2002 zu besuchen.

| ots

Weitere Berichte zu: ILA Novgorod OAO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise