Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MircoTechnology rückt Lasertechnologie in den Fokus

14.11.2007
Innovative Anwendungen der Lasertechnologie für die Mikro-Materialbearbeitung in Halle 6

Der Lasermarkt ist in den letzten zehn Jahren weltweit um elf Prozent gewachsen. Deutschland ist mit einem Wachstum von 15 Prozent Weltmarktführer.

Eine Studie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ermittelte für die deutschen Hersteller von Laserquellen zur Materialbearbeitung einen Weltmarktanteil von 40 Prozent und einen Umsatz von 2,4 Milliarden Euro. Die Deutsche Messe Hannover und der IVAM Fachverband für Mikrotechnik, Dortmund, greifen diesen Trend auf und werden zur kommenden HANNOVER MESSE 2008 (21. bis 25. April) die Lasertechnik in den Fokus der MircoTechnology, internationale Leitmesse der Mikrosystemtechniken und Nanotechnologien, stellen.

Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Lasertechnik, Aachen, dem Laser Zentrum Hannover e. V. und der LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH, Dortmund, wird ein eigener Ausstellungsbereich "Laser für Mikromaterialbearbeitung" realisiert. Integriert in den IVAM-Produktmarkt "Mikro, Nano, Materialien" werden innovative Methoden und Laser-Anwendungen bei der hochpräzisen Produktion im Miniaturbereich vorgestellt.

"Wir werden sowohl breit über Mikromaterialbearbeitung informieren als auch sehr spezielle Themen ansprechen", kündigt IVAM-Geschäftsführer Dr. Uwe Kleinkes an. "Wir informieren über den Einsatz neuer Materialien. Es sind außerdem Experten für die Systemintegration vor Ort, und die Unternehmen stellen ihr Know-how im Bereich Produktion unter Beweis."

Ziel dieser Sonderpräsentation ist es, potenzielle Anwender an das Thema "Laser" heranzuführen und das Interesse von Messebesuchern für Lasertechnik zu wecken. Auf der MicroTechnology werden neue Anwendungen und Applikationsversuche interaktiv demonstriert. Die LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH präsentiert beispielsweise eine 3-Achs-Laseranlage zum Feinschneiden, Ritzen oder Markieren von unterschiedlichen Materialien. Besucher können so kleine Bauteile oder Werkstoffmuster mitbringen, die vor Ort mit dem Laser strukturiert oder geschweißt werden.

Das Forum "Innovations for Industry" widmet sich am 23. April 2008 den Lasertechnologien in der Mikromaterialbearbeitung mit einem Schwerpunkttag. Das in den IVAM-Produktmarkt integrierte Forum ist die zentrale Kommunikationsplattform der MicroTechnology.

Die MicroTechnology findet zur HANNOVER MESSE 2008 erstmals in der Halle 6 statt. Standortvorteile bietet die neue Position vor allem durch die unmittelbare Nachbarschaft zu den Leitmessen Research & Technology, INTERKAMA+ sowie Factory Automation und Subcontracting. Synergien ergeben sich hier beispielsweise in den Bereichen Hygienic Design, Reinraumtechnik sowie bei den neuen Materialien, Werkstoffen und der Oberflächentechnik.

Tanja Gerhardt | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Berichte zu: Lasertechnologie MircoTechnology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik