Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Durchgängige Automatisierungs- und Gebäudetechnik – effizient vom Labor bis zur Produktion

29.08.2007
Erstmals nimmt Siemens als Aussteller an der Ilmac in Basel teil, einer internationalen Industriemesse für Forschung und Entwicklung, Umwelt- und Verfahrenstechnik in Pharma, Chemie und Biotechnologie.

Auf der diesjährigen Ilmac, 25. bis 29. September, zeigen die Siemens-Bereiche Automation and Drives (A&D), Nürnberg, und Siemens Building Technologies (SBT), Zug/Schweiz, ihr durchgängiges Portfolio zur Effizienzsteigerung im Labormanagement und in der Verfahrensentwicklung.

Für Labore verfügt Siemens über ein branchenspezifisches Lösungsportfolio mit massgeschneiderter Gebäudetechnik und -ausrüstung. Dieses reicht von der Planung der technischen Gebäudeausrüstung über die Gebäudesicherheit und -automation bis hin zum Gebäudemanagement. Die Prozessautomatisierung ist durchgängig einsetzbar – von der Forschung und Entwicklung im Labor über das Engineering der Anlage bis in die Produktion. Die im Labor erarbeiteten Parameter lassen sich somit einfach in den Pilot- und grosstechnischen Produktions-Massstab übertragen. Dies vereinfacht zum Beispiel deutlich das Engineering. Zudem bewirkt die durchgängig genutzte Technologie bessere Qualitäten, eine höhere Prozesssicherheit sowie reduzierte Kosten und Entwicklungszeiten.

Im Bereich Consulting und Engineering zeigt Siemens sein umfassendes Angebot für alle Stadien eines Projektes – von der Prozessentwicklung bis zur Planung einer Produktionsanlage einschliesslich Montage und Inbetriebnahme. Das Siemens-Angebot erstreckt sich über den gesamten Lebenszyklus einer Anlage und deren Infrastruktur und umfasst die Verfahrens- und Automatisierungstechnik inklusive der Themen Sicherheit sowie Prozess- und Energieoptimierung. Siemens zeigt darüber hinaus Siprocess, das modulare, automatisierte Mikroprozesssystem zur effizienten Verfahrens- und Produktentwicklung, sowie Simatic PCS7 LAB, ein speziell für Labore konzipiertes Prozessleitystem. Es ist flexibel einsetzbar; die erarbeiteten Lösungen lassen sich dann einfach und nahtlos in den Produktionsmassstab übertragen.

... mehr zu:
»Engineering »Labor »Simatic

Abgerundet wird das Siemens-Ausstellungsprogramm durch Simatic IT für das effiziente und integrative Datenmanagement in Forschung und Entwicklung sowie durch Sipat, eine Softwarelösung, die den Anwender bei der Umsetzung der Process Analytical Technology (PAT) unterstützt. Die Software ist skalierbar und modular angelegt. Sie ermöglicht den stufenweisen Aufbau des Qualitätsmanagements.

Siemens Automation and Drives, Infoservice, Postfach 23 48, D-90713 Fürth. Fax ++49 911 978-3321 oder E-Mail: infoservice@siemens.com

Gerhard Stauß | Siemens A&D
Weitere Informationen:
http://www.siemens.ch/
http://www.siemens.ch/presse
http://www.siemens.de/ilmac2007

Weitere Berichte zu: Engineering Labor Simatic

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik