Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

L.A.B. Fachmesse und Fachkongress für Analyse-, Bio- und Laborgeräte in UK

13.03.2007
2. bis 4. Oktober 2007 - London
L.A.B. Fachmesse und Fachkongress stellt erste Vortragsreihe ‘The Pharmaceutical Laboratory’ vor

Die L.A.B., die neue Fachmesse und Fachkongress für Analyse-, Bio- und Laborgeräte in Großbritannien, kündigt mit ‘The Pharmaceutical Laboratory’ ihre erste Vortragsreihe an. Der zweitägige Kongress startet am 2. Oktober 2007 und besteht aus insgesamt sechs Vortragsreihen zu Analysetechnologien und zugehörigen Dienstleistungen aus den Bereichen Life Sciences und Chemie.

Innerhalb von ‘The Pharmaceutical Laboratory’ sind Vorträge über folgende Schlüsselthemen der Pharmaindustrie vorgesehen:

• Integration von Labordaten und Labor-Informations-Management-Systeme (LIMS)
• Auditieren von Analytik-Labors zur Sicherstellung der Compliance
• Fallstudie über die Implementierung eines ELN (elektronische Labordokumentation)
• Management der Prozessentwicklung in analytischen Labors
• Bildgebende Verfahren in Klinischen Tests
• Nutzung der Microarray Technologie für die Entwicklung neuer Wirkstoffe
• Fortschritte in der RNAi Technologie
• Bewertung der neuesten Entwicklung im Bereich angewandter Massenspektrometrie
Die L.A.B. wird als gemeinsame Fachmesse und Fachkongress im Zweijahresrhythmus durchgeführt und findet vom 2. bis 4. Oktober 2007 im ExCel International Conference and Exhibition Centre im Zentrum Londons statt. Das Kongressprogramm schließt einen Besuch der parallel laufenden Messe ein und gibt die Möglichkeit des direkten Kontaktes mit internationalen Herstellerfirmen der Branche.

Silvana Kürschner, Projektdirektorin der L.A.B.: “Fachkongress und Fachmesse stellen thematisch eine untrennbare Einheit dar. Mit den einzelnen Vortragsreihen möchten wir den Teilnehmern einen spezifischen Fokus bieten, der für ihr jeweiliges Fachgebiet von Relevanz ist. Schon jetzt bringt uns die Fachwelt ein überwältigendes Interesse entgegen. Zur parallelen Ausstellung erwarten wir 100 Unternehmen aus verschiedenen europäischen Ländern. Den Teilnehmern des Kongresses bieten wir durch die gemeinsame Fachmesse- und Kongressveranstaltung die perfekte Möglichkeit, sich über die neuesten technischen Fortschritte zu informieren. Wichtigste Synergie ist dabei die direkte Beratungskompetenz der weltweit führenden Hersteller.“

Detailinformationen zum Kongress und zur Ausstellung enthält die Website www.lab-uk.co.uk/conference. Interessenten, die sich vor dem 15. August anmelden, nehmen an der ganztägigen Veranstaltung zum Sonderpreis von 75 GBP teil.

Veranstaltet wird die L.A.B. von der Leipziger Messe, international unter anderem bekannt als Organisator der ORTHOPÄDIE + REHA TECHNIK, Fachmesse und Weltkongress. Organisatorische Unterstützung erhält die Leipziger Messe vom renommierten Kongressveranstalter Oxford International, der auf die medizinische, pharmazeutische und die Gesundheitsindustrie spezialisiert ist.

Erwartet werden zur L.A.B. 3.000 Besucher aus allen Teilen der Welt, darunter Experten der pharmazeutischen und chemischen Industrie sowie Exponenten des Lebensmittel- und Getränkesektors, aber auch der Medizin- und Umwelttechnik.

Ansprechpartner für die Presse:
Stephan Reiß, Pressereferent
Telefon: +49 (0)341 / 678 81 86
Telefax: +49 (0)341 / 678 81 82
E-Mail: s.reiss@leipziger-messe.de

Stephan Reiß | Leipziger Messe GmbH
Weitere Informationen:
http://www.lab-uk.de
http://www.lab-uk.co.uk
http://www.leipziger-messe.de

Weitere Berichte zu: Fachkongress Fachmesse Vortragsreihe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau