Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Medizintechnik der Zukunft: Beweglichkeit trotz Lähmung

13.11.2006
Die Universität Freiburg präsentiert bei der diesjährigen MEDICA neueste Technologieansätze zur Kompensation von ausgefallenen Funktionen im menschlichen Nervensystem:

Neurotechnische Schnittstellen zur elektrischen Stimulation des Nervensystems und ein durch Gehirnaktivität angetriebenes Brain-Machine-Interface zur Steuerung von Prothesen und Computern durch Gedanken. Diese aktuellen Projekte werden im Rahmen der MEDICA vom 15.-18.11.06 in der Messe Düsseldorf, Halle 16, Stand E41, vorgestellt.

Durch Elektrostimulation der Nerven wird beispielsweise ertaubten Patienten über Cochlea-Implantate ein Hörgefühl zurückgegeben, Querschnittgelähmte können über Elektrostimulation ihre Harnblase entleeren und einfache Greiffunktionen ausführen und Tiefenhirnstimulation hilft Patienten mit Morbus Parkinson. Flexible Elektroden und Mikroimplantate aus der Abteilung für Biomedizinische Mikrotechnik des Instituts für Mikrosystemtechnik der Universität Freiburg übermitteln elektrische Signale an die Nerven und ermöglichen so trotz ausgefallener Funktionen die Kommunikation des Gehirns mit dem Nervensystem. Die hier vorgestellten 10 Mikrometer dicken Polyimidfolien mit integrierten Metallzuleitungen und Elektroden sind Beispiele für solche Mikrosysteme mit einer hohen Zahl paralleler Kanäle, die mit elektronischen Schaltungen zu Implantaten kombiniert werden.

Das ebenfalls hier präsentierte Brain-Machine Interface Projekt des Bernstein Zentrums für Computational Neuroscience der Universität Freiburg nutzt dagegen die Hirnaktivität, um Prothesen und Computerprogramme zu steuern. Erforscht und entwickelt werden dabei minimalinvasive Steuerungen durch Elektroden auf der Oberfläche des Gehirns. Weltweit wird intensiv an dieser neuen Technologie geforscht: Affen bewegten bereits auf diese Weise einen Computer-Cursor oder einen Roboterarm. Menschliche Probanden schafften es mit Hilfe von einfachen Prototypen kurze Texte zu schreiben und technische Geräte zu steuern. Bereits in den kommenden 5 und 10 Jahren sollen Brain-Machine Interfaces gelähmten Menschen einen Teil ihrer verlorenen Koordinationsfähigkeit zurückgeben. Die Freiburger Brain-Machine-Interface-Initiative wird in den kommenden 3 Jahren mit zusätzlichen 2,1 Mio. Euro durch das Go-Bio Programm des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Gregor Kroschel | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.zft.uni-freiburg.de

Weitere Berichte zu: Elektrode Medizintechnik Nervensystem Steuerung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

nachricht Dispensdruckkopf, Netzmodul und neuartiger Batteriespeicher
18.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics