Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Für den Praktiker im Mittelstand: Das handliche Werkzeug für jede Aufgabenstellung

12.01.2005


Heute die Energieversorgung für einen Fertigungsstandort mit Hallenplan, Stromlaufplan und Verbraucherlisten auf vorgegebenen Formularen - morgen die Entwicklungsarbeit an einer neuen Baureihe mit neuem Stromlaufplan, Stücklisten und Busübersicht - übermorgen Anpassungen einer Anlage für den Export inklusive Aufbauplänen der Schränke und Gerätekommentierung in Englisch und Chinesisch; für Sie als Praktiker im Mittestand sind das alltägliche Herausforderungen. Wir haben diese Herausforderung angenommen und für Sie ein Werkzeug geschaffen, mit dem Sie jede Aufgabe gelassen annehmen können. Engineering Base überwindet für Sie jede Grenze: Das nahtlos integrierte Microsoft Visio bearbeitet jedes Blattformat, erzeugt Bemaßungen metrisch oder in Zoll und beliebige Grafikformate für Firmenlogos, gescannte Dokumente oder Fotos lassen sich einfügen. Engineering Base unterstützt beliebige Strompfadsysteme selbst im US-Standard, bringt Bibliotheken mit Schaltzeichen nach DIN/IEC/EN und US-Norm mit und durch seine Unicode-Fähigkeit verwenden Sie alle Schriftzeichen, die Ihnen weltweit begegnen.



Damit Sie bei all diesen Fähigkeiten die Übersicht behalten, setzt Engineering Base in der Handhabung kompromisslos auf Konformität zu Windows und Office. Verlassen Sie sich auf Ihre Intuition und Sie liegen bei Engineering Base richtig.

... mehr zu:
»Engineering »Werkzeug


Von jedem Ausgangspunkt schnell ans Ziel

Im Vergleich zu herkömmlichem Elektro-CAD bietet Ihnen Engineering Base deutlich mehr. Alle Informationen werden in der integrierten Datenbank gesammelt und sind immer mit allen ihren Darstellungen verknüpft. Dieser innovative Grundgedanke von Enginering Base macht Sie völlig frei in Ihrem Arbeitsablauf. Ob Sie mit einem Übersichtsbild, mit einer Motorenliste, dem Aufbauplan für den Schaltschrank oder dem Stromlaufplan beginnen- immer können Sie gezielt auf bereits geschaffene Daten zugreifen. Selbst aus anderen Projekten übernehmen Sie bewährte Lösungen, seien es Gerätedaten, Teilschaltungen, ganze Pläne oder gar komplette Schränke mit allen Geräten und zugehörigen Plänen einfach per Kopieren und Einfügen. Nicht das Werkzeug, Sie selbst bestimmen den Weg. Engineering Base hilft Ihnen einfach nur, schneller und sicherer Ihr Ziel zu erreichen.

Spontanes und flexibles Agieren

Ohne Umschweife direkt loslegen. Von Anfang an bietet Engineering Base optimale Unterstützung: Systemübersichten, Motoren- und Sensorenlisten oder Prozessbilder, die schon bei den ersten Projektbesprechungen entstehen, werden einfach in die Datenbank übernommen oder, besser noch, gleich mit Engineering Base erstellt. Änderungen kommen immer unpassend, oft genau dann, wenn der Zeitdruck ohnehin am größten ist.

Schaltungsänderungen vollziehen Sie direkt im Stromlaufplan und sobald Sie fertig sind hat Engineering Base im Hintergrund schon die Verdrahtungsliste überarbeitet. Auch die Stückliste ist auf dem neuesten Stand, denn alle Darstellungen sind Abbilder des stets aktuellen Informationsstands in der Datenbank. Änderungen an den Gerätedaten, wie der Tausch gegen Geräte eines anderen Herstellers machen am einfachsten direkt in der tabellarischen Ansicht - mit Suchen und Ersetzen erfolgt die Auswahl aus dem Katalog und mit einer Mausbewegung werden die neuen Gerätedaten an eine ganze Reihe von Betriebsmitteln übertragen. Schneller und flexibler als mit Engineering Base geht es nicht.

Andreas Schünemann | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: Engineering Werkzeug

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine blühende Sternentstehungsregion

14.12.2017 | Physik Astronomie

Wasserstoffproduktion: Proteinumfeld macht Katalysator effizient

14.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie die Niere bei Wassermangel hochkonzentrierten Urin herstellt

14.12.2017 | Biowissenschaften Chemie