Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gemeinschaftstand "Forschung für die Zukunft"

15.04.2004


Mit geballter Kompetenz zur Hannover Messe 2004 - 30 Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus fünf Bundesländern präsentieren sich auf dem Gemeinschaftsstand "Forschung für die Zukunft"



18 Hochschulen, zwei Forschungseinrichtungen sowie zehn Unternehmen aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen präsentieren sich vom 19. bis 24. April 2004 auf der Hannover Messe. "Was auf unserem Gemeinschaftsstand "Forschung für die Zukunft" (Stand M16) in Halle 18 gezeigt wird, ist die geballte Kompetenz von zahlreichen Ingenieuren und Wissenschaftlern aus Ostdeutschland", so der Sprecher des Gemeinschaftsstandes Mario Steinebach.



Als ein Beispiel der 39 Exponate des Gemeinschaftsstandes nannte der Sprecher das interaktive Planungssystem "visTABLE" der TU Chemnitz, mit dem beispielsweise Fabriken oder Werkhallen zwei- und dreidimensional geplant werden können. Über die berührungsempfindliche Oberfläche eines mobilen oder stationären Displays könne die dem System zugrunde liegende Planungssoftware mit bloßem Finger bedient werden. Objekte wie Maschinen, Fördertechnik, Lager, Einrichtungsgegenstände und Personen lassen sich so leicht hin- und herschieben. Ein virtueller Spaziergang durch die geplante Fertigungshalle sei ebenfalls möglich.

Sachsen ist noch mit weiteren 15 Exponaten in Hannover präsent. So stellen die TU Bergakademie Freiberg und die Firma iPSS aus Oelsnitz/Erzgebirge ein Prozessdatenmanagementsystem und einen Leitstand als zentrale Komponenten einer neuen Softwarelösung vor, mit der vor allem klein- und mittelständische Unternehmen ihre Produktionsprozesse preiswert kontrollieren und steuern können. Produktionstechniker der Westsächsischen Hochschule Zwickau demonstrieren auf dem Gemeinschaftsstand, wie beispielsweise bei der Drehbearbeitung mittels spezieller Mikrosensoren die Werkzeugschneide überwacht und damit eine höhere Prozesssicherheit sowie hochproduktive Schnittwerte bei wirtschaftlichen Standzeiten erreicht werden kann. Wie Dünnschichtstrukturen von Solarzellen bereits während ihrer Herstellung kontrolliert und korrigiert werden können, stellen Physiker der Universität Leipzig vor. Mit Hilfe optischer Methoden gelang ihnen die zerstörungsfreie, berührungslose und vor allem schnelle Bestimmung von Dünnschicht-Eigenschaften während des Wachstums dieser Schichten. Die so gewonnen Informationen werden zur automatischen Steuerung der Herstellung von Solarzellen verwendet.

Mit Optik beschäftigt sich auch eins der beiden Exponate aus Thüringen: Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena stellen einen Bausatz für optische Praktikumsversuche vor, der in der Aus- und Weiterbildung in Schulen, Universitäten und in der Industrie zum Einsatz kommen soll. Mit dem System lassen sich etwa 40 verschiedene Versuche zu Brechnung, Reflexion, Abbildung, Beugung und Interferenz realisieren.

Den Prototyp eines von der Magdeburger Universität entwickelten Mountainbike kann man ebenfalls auf dem Gemeinschaftsstand bewundern. Die besonderen Merkmale des Mountainbike sind laut Aussage der Forscher der Otto-von-Guericke-Universität eine einarmige Vorder- und Hinterradschwinge und ein gekapseltes Getriebe als Antriebseinheit. Damit werde eine leichtere Demontierbarkeit des Vorder- und Hinterrades erreicht, die ungefederte Masse am Hinterrad sei geringer und der Wirkungsgrad im Antrieb sei deutlich höher als bei einem "normalen" Fahrrad mit Kettentrieb. In die Entwicklung einbezogen waren auch Studierende niederländischer, ungarischer und französischer Hochschulen.

Dipl.-Ing. Mario Steinebach | idw
Weitere Informationen:
http://www.forschung.fuer-die-zukunft.de

Weitere Berichte zu: Exponat Gemeinschaftsstand Solarzelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie