Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Luftfahrtausstellung zeigt Ansätze für öko-effizientes Fliegen

26.05.2008
Indien als Partner - vielseitiges Fach- und Besucherprogramm

Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA2008 öffnet morgen, Dienstag, ihre Pforten. Bis Sonntag werden Themen wie öko-effizientes Fliegen, die internationale Kooperation von Zulieferern und Systemherstellern und der Bedarf an Fachkräften in der Luftfahrtindustrie beleuchtet.

"Das Programm umfasst nicht nur eine Leistungsschau der Luftfahrtindustrie, sondern auch rund 100 Konferenzen zu Branchenthemen", betont Christopher Bach, Pressesprecher des Bundesverbands der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI) im pressetext-Gespräch. Doch auch das breite Publikum kommt nicht zu kurz und darf sich unter anderem auf über 300 Fluggeräte von historischen Klassikern bis zu modernsten Flugzeugen freuen.

Indien fungiert als offizielles Partnerland der ILA2008 und der indische Verteidigungsminister Arakkaparambil Kurian Antony wird mit Bundeskanzlerin Angela Merkel den Eröffnungsrundgang anführen. Rund 25 indische Unternehmen sind als Aussteller vertreten und bilden einen wichtigen Schwerpunkt. Indien sei nicht nur ein wichtiger industrieller Kooperationspartner, sondern auch ein bedeutender Zukunftsmarkt der Luftfahrtindustrie, betont Bach. Indische Unternehmen sind auch beim "International Suppliers Center" (ISC) vertreten, gemeinsam mit Betrieben aus einem Dutzend anderen Nationen. Im Rahmen der internationalen Plattform für Zuliefererfirmen ISC werden Kooperationsmodelle mit Systemherstellern und die Herausforderungen und Möglichkeiten beleuchtet, die sich in der Luftfahrtindustrie ergeben.

Ein weiterer Schwerpunkt ist Fliegen in Relation zur Umwelt. "Für den BDLI ist öko-effizientes Fliegen ein ganz zentrales Thema", betont Bach. Beiträge zur höheren Umweltfreundlichkeit des Flugverkehrs könnten in Bereichen von der Herstellung bis hin zur Flugsteuerung geleistet werden. Der Themenbereich wird auf der ILA2008 nicht nur in Kongressen für Fachbesucher, sondern auch für ein breites Publikum aufgegriffen. Im "Path of Innovation" präsentieren 24 Aussteller ihre Ansätze und Entwicklungen im Bereich umweltfreundlicheres Fliegen. Dazu zählen Antriebssysteme, die Schadstoffausstoß und Lärmemission reduzieren sollen ebenso wie neue Flügelkonfigurationen oder Materialien, die ein energieeffizientes Fliegen begünstigen.

Im "Career Center" der ILA2008 werden Berufsbilder in der Luft- und Raumfahrtindustrie ebenso skizziert wie deren Anforderungsprofile. Interesse bei Hochschülern und Schülern zu wecken, erscheint dabei sehr wichtig. "Es fehlen technische Fachkräfte und Ingenieure", warnt Bach im pressetext. Schon jetzt könnten in Deutschland rund 900 Stellen nicht besetzt werden, bis 2009 werde sich der Mangel auf rund 6.000 Ingenieure und technische Fachkräfte belaufen. Dies sei in den spezifischen Anforderungen der Luftfahrtindustrie mitbegründet. Industrieengagements wie das Sponsoring des "EADS-Stiftungslehrstuhls für Hubschraubertechnologie" an der Technischen Universität München durch die EADS-Tochter Eurocopter seien daher sehr zu begrüßen, so Bach. Auch müssten international geeignete Ausbildner und Kräfte gesucht werden.

"Bei der ILA2008 werden über 300 Fluggeräte ausgestellt", meint Bach. Die breite Palette reicht vom alliierten Jäger aus dem zweiten Weltkrieg, der Supermarine Spitfire, über russische Antonow-Transportriesen sowie dem Airbus A380 bis hin zu modernen Eurofightern und dem Mehrzweckhubschrauber DHRUV der indischen Hindustan Aeronautics Limited. Im "Space Pavillion" wiederum werden aktuelle Raumfahrtprogramme vorgestellt und ein umfassender Überblick über die deutschen und europäischen Raumfahrt-Bemühungen gegeben. Die Berliner Luftbrücke wird zum 60. Jahrestag im "Airlift Pavillion" gewürdigt, amerikanische und britische Veteranen der Luftbrücke wurden als Zeitzeugen eingeladen.

Das Programm für Fachbesucher auf der ILA2008 startet morgen, Dienstag und läuft bis zum 1. Juni 2008. Ab Freitag, dem 30. Mai, ist die Messe auch für Privatbesucher geöffnet.

Thomas Pichler | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.ila-berlin.de
http://www.bdli.de

Weitere Berichte zu: Luft- und Raumfahrt Luftfahrtindustrie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Infrarotkamera für die Metallindustrie bis 2000 °C
28.04.2017 | Optris GmbH

nachricht ZMP 2017 – Latenzzeitmesseinrichtung für moderne elektronische Zähler
27.04.2017 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie