Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sitraffic von Siemens – Berücksichtigung der Luftqualität in Echtzeit für eine umweltgerechte Verkehrssteuerung

02.04.2008
Die Sitraffic-Systemplattform von Siemens Mobility ermittelt jetzt auch Emissionen und Immissionen des aktuellen Verkehrs und bezieht damit erstmalig die Luftqualität in die Verkehrssteuerung mit ein.

Gegenüber ausschließlich punktuellen Messungen spielt das modellbasierte System hinsichtlich Flächendeckung und Berücksichtigung der meteorologischen Bedingungen seine Vorteile aus. Mit der offenen Sitraffic-Plattform können beliebige länder- oder stadtspezifische Umweltmodelle integriert werden.



Die meisten Städte stehen heute vor einer verkehrs- und umweltpolitischen Herkulesaufgabe: Sie müssen dafür sorgen, dass mit dem vorhandenen Straßennetz immer mehr Verkehr abgewickelt werden kann – und außerdem sicherstellen, dass dabei Immissions-Grenzwerte eingehalten werden. So stammt oft bis zur Hälfte der Feinstaubbelastung einer städtischen Hauptverkehrsstraße vom Verkehr. Nach einer Studie der europäischen Kommission aus dem Jahr 2006 kann durch verbessertes Fahrverhalten und Stauvermeidung der Verbrauch an Kraftstoff und damit auch der Schadstoffausstoß um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Das umweltorientierte Verkehrsmanagement von Siemens ermittelt auf Basis der aktuellen Verkehrslage - Verkehrsdichte, gefahrene Geschwindigkeiten oder die Verteilung der Fahrzeugklassen - den Ausstoß an Stickoxiden, Feinstaub und Kohlendioxid. Die meteorologischen Bedingungen in Form von Echtzeitdaten sowie die Bebauungslage fließen bei der Berechnung der Schadstoffausbreitung ein.

Externe, nicht verkehrsbedingte Belastungen beispielsweise durch lokale Industrie- oder Energiebetriebe oder der Ferneintrag von Schadstoffen vervollständigen das aktuelle Bild der städtischen Luftqualität. Die offene Sitraffic-Plattform ermöglicht es darüber hinaus, geeignete kundenspezifische Emissions- und Ausbreitungsmodelle einzubinden. Die in Echtzeit erzeugten Belastungsinformationen dienen als Entscheidungsgrundlage für die optimale Steuerung des Verkehrs. In den Verkehr kann zeitlich, örtlich und im notwendigen Ausmaß eingegriffen werden. So können bei starken Belastungen - beispielsweise bedingt durch eine Inversionswetterlage und Schwachwindsituation - stärkere Maßnahmen zur Emissionssenkung ausgelöst werden, während an Tagen ohne drohende Grenzwertüberschreitungen dem freien Verkehr oberste Priorität eingeräumt wird und auf umweltbedingte Einschränkungen verzichtet werden kann. So unterstützt die Sitraffic-Plattform eine effiziente Einhaltung der Grenzwerte.

... mehr zu:
»Luftqualität

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter von Produktions-, Transportund Gebäudetechnik. Mit durchgängigen Hardware- und Software-Technologien und umfassenden Branchenlösungen steigert Siemens die Produktivität und Effizienz seiner Kunden aus Industrie und Infrastruktur. Der Sektor besteht aus den sechs Divisionen Building Technologies, Industry Automation, Industry Solutions, Mobility, Drive Technologies und Osram. Mit weltweit rund 209 000 Mitarbeitern erzielte Siemens Industry im Geschäftjahr 2007 einen Umsatz von etwa 40 Milliarden Euro (pro forma, unkonsolidiert).

Die Siemens-Division Mobility, Erlangen, ist der international führende Transport- und Logistik- Lösungsanbieter. Mit dem Ansatz „Complete Mobility“ verfolgt die Division das Ziel, unterschiedliche Verkehrssysteme miteinander zu vernetzen, um Menschen und Güter effizient zu transportieren. Complete Mobility vereint dabei Kompetenzen bei Betriebsführungssystemen für Bahn- und Straßenverkehrstechnik mit Lösungen bei Flughafenlogistik, Postautomatisierung und Bahnstromversorgung sowie Schienenfahrzeugen im Nah-, Regional- und Fernverkehr und zukunftsorientierte Servicekonzepte.

Franz Friese | Siemens Industry Mobility
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/traffic
http://www.siemens.com/industry

Weitere Berichte zu: Luftqualität

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik