Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausstelleransturm auf das International Suppliers Center

01.03.2010
ILA deckt europaweite Marktlücke im B2B-Bereich ab: Bereits 60 Prozent mehr Aussteller aus der Zuliefer-Industrie angemeldet - Erstmals International Buyers' Day am 9. Juni - ISC-Forum bietet aktuellste Marktinformationen

Das International Suppliers Center (ISC) wächst mit jeder ILA und kann bereits jetzt den höchsten je erreichten Anmeldestand von Seiten der Ausrüstungs- und Zuliefer-Industrie seit seiner Etablierung 2006 vorweisen.

Das als "Messe in der Messe" konzipierte Ausstellungssegment der ältesten Luft- und Raumfahrtmesse der Welt weist bereits zum jetzigen Zeitpunkt über 60 Prozent mehr Aussteller als 2008 auf. Rund 250 Aussteller aus 16 Ländern (ILA 2008: 146 / 9 Länder) werden ihr Produkt- und Dienstleistungsangebot in der über 5.000 Quadratmeter großen Halle 11 auf dem Südgelände des Flughafens Berlin-Schönefeld präsentieren. Etwa die Hälfte der Aussteller stammt aus dem Ausland.

Erstmals stellen sich Unternehmen aus Belgien, Finnland, Indien, Japan, Singapur, Schweiz, Taiwan und Tunesien der Fachwelt vor. Bemerkenswert im Vergleich zur letzten ILA ist auch das deutlich gestiegene Interesse der die Zuliefer-Industrie vertretenen Verbände. Neben einer wesentlich stärkeren Präsenz nationaler Verbände werden unter anderem Verbände aus England, Frankreich, Indien, Italien, Japan, Kanada, Singapur, Spanien, Taiwan, Tunesien und Ungarn im ISC vertreten sein.

Vor dem Hintergrund eines sich weltweit abzeichnenden Trends zur Globalisierung und Rationalisierung von Lieferketten bietet das ISC allen internationalen Zulieferunternehmen des Luftfahrt-, Raumfahrt- und Verteidigungsmarktes eine hervorragende Plattform zur Demonstration technologischen Know-hows, zum Networking und zur Kommunikation mit Kundenunternehmen aus aller Welt und deren Einkaufsentscheidern. Durch die Einbindung in die ILA ergeben sich für die Zulieferindustrie ideale Kontaktmöglichkeiten zu allen dort vertretenen internationalen Leitfirmen und der hohen Zahl von Fachbesuchern aus aller Welt (ILA 2008: 120.000).

Die ILA 2010 findet vom 8. bis 13. Juni statt. Die drei ersten Tage (8.-10.6.) sind ausschließlich Fachbesuchern vorbehalten. Nur an diesen Tagen hat auch das ISC seine Tore auf der ILA geöffnet.

International Buyers' Day ermöglicht exklusive B2B-Gespräche

Neu bei der ILA 2010 ist der International Buyers' Day am 9. Juni, der exklusiv den ISC-Ausstellern direkte B2B-Gespräche mit den Einkäufern führender internationaler OEMs und 1st Tier Suppliern ermöglicht. Rund 60 hochkarätige Procurement-Spezialisten von OEMs und 1st Tier-Suppliern haben bereits ihren Besuch des ISC und ihre Teilnahme am International Buyers' Day angekündigt. Dazu zählen Repräsentanten von Unternehmen wie Airbus, Airbus Military Aircraft, Astrium, Eurocopter, EADS Defence&Security Systems, EADS General Procurement, MTU Aero Engines, Rolls Royce, Amphenol-Air LB, AOA Apparatebau Gauting, Autoflug, Diehl Aerosystems, Diehl Aircabin, Diehl Defence, Elektro-Metall Export, Leistritz, LFK-Lenkflugkörpersysteme, Liebherr-Aerospace, Monogram Systems, MT Aerospace, Nord-Micro, Northrop Grumman Litef, Premium Aerotec, Rockwell Collins Deutschland, RUAG, Sogeti High Tech, Wittenstein aerospace&simulation, ZF Luftfahrttechnik, AERNNOVA, Spanien, AKKA TECHNOLOGIES, Frankreich, COMPOSITE INDUSTRIE, Frankreich, Darchem Engineering, UK, Driessen Aerospace, Niederlande, Grupo Aeronautico Zone Centro, Spanien, Gurit, Schweiz, Jet Aviation, Schweiz, Magellan Aerospace, UK, RECAERO, Frankreich, REX COMPOSITES, Frankreich, ROXEL, Frankreich, Rockwell Collins, USA, Seffee, Frankreich, Sitec Group, UK, Stork Fokker AESP, Niederlande, Thales, Frankreich, Triumph Structures, USA.

Mittels einer internetbasierten Matchmakingplattform werden diese B2B-Gespräche bereits im Vorfeld der Messe terminiert. Eröffnet wird der International Buyers' Day mit einer Veranstaltung zum Thema "Best Value Country Sourcing - successful global sourcing approaches". Referent ist Christian A. Rast (BrainNet), der auch an der anschließenden Podiumsdiskussion u.a. mit Dr. Klaus Richter (EADS/Airbus), Josip T. Tomasevic (Claas) und Robert S. Anthony (Rolls Royce Deutschland) teilnehmen wird.

Der International Buyers' Day wird am späten Nachmittag abgerundet durch eine gemeinsame Spreefahrt der Einkäufer und der ISC-Aussteller, die weitere Möglichkeiten zu vertiefenden Gesprächen bietet. Dieser International Buyers' Day findet großen Anklang bei den Industrievertretern und wird auch künftig ein wesentlicher Bestandteil des ISC-Angebots sein.

ISC-Forum bietet aktuelle Markt-Informationen

Ein weiteres wichtiges Element des ISC-Gesamtangebots ist das in die Messehalle 11 integrierte ISC-Forum. Hochkarätige Experten beantworten hier Fragen von Ausstellern und Fachbesuchern zu aktuellen Themen der gesamten Supply Chain. Gleichzeitig wird dort den ISC-Ausstellern die Möglichkeit eingeräumt, ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.

Am Eröffnungstag (8.6.) sind Vorträge und eine Podiumsdiskussion zum Themenkomplex "Globalisation of the Supply Industry" vorgesehen. Am zweiten Tag (9.6.) ist das ISC-Forum für den International Buyers' Day reserviert. Am 10. Juni wird das Schwerpunktthema "Clusterinitiativen in Europa" mit Vertretern verschiedener Verbände und Cluster diskutiert. Daneben sind Vorträge wie "Financial Support for the SMEs" , "New Rules for the Aerospace Industry in the Quality Assurance" und "The International Engagement of DLR in the Aerospace"geplant.

Alle drei ISC-Messetage werden abgeschlossen durch eine Happy Hour um 17 Uhr, die eine weitere Möglichkeit zu individuellen Gesprächen und zur vertiefenden Kontaktaufnahme bietet.

Mit dem International Suppliers Center ISC wird die Berlin Air Show um eine attraktive Plattform für die Präsentation des großen Potenzials der breit gefächerten nationalen wie internationalen Zulieferindustrie aufgewertet.

Wolfgang Rogall | Messe Berlin GmbH
Weitere Informationen:
http://www.ila-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2016 vernetzte medizinische Systeme und Menschen
23.11.2016 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Kompakter und individuell einstellbarer Schutz für alle Anwendungen
18.11.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie