Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausstelleransturm auf das International Suppliers Center

01.03.2010
ILA deckt europaweite Marktlücke im B2B-Bereich ab: Bereits 60 Prozent mehr Aussteller aus der Zuliefer-Industrie angemeldet - Erstmals International Buyers' Day am 9. Juni - ISC-Forum bietet aktuellste Marktinformationen

Das International Suppliers Center (ISC) wächst mit jeder ILA und kann bereits jetzt den höchsten je erreichten Anmeldestand von Seiten der Ausrüstungs- und Zuliefer-Industrie seit seiner Etablierung 2006 vorweisen.

Das als "Messe in der Messe" konzipierte Ausstellungssegment der ältesten Luft- und Raumfahrtmesse der Welt weist bereits zum jetzigen Zeitpunkt über 60 Prozent mehr Aussteller als 2008 auf. Rund 250 Aussteller aus 16 Ländern (ILA 2008: 146 / 9 Länder) werden ihr Produkt- und Dienstleistungsangebot in der über 5.000 Quadratmeter großen Halle 11 auf dem Südgelände des Flughafens Berlin-Schönefeld präsentieren. Etwa die Hälfte der Aussteller stammt aus dem Ausland.

Erstmals stellen sich Unternehmen aus Belgien, Finnland, Indien, Japan, Singapur, Schweiz, Taiwan und Tunesien der Fachwelt vor. Bemerkenswert im Vergleich zur letzten ILA ist auch das deutlich gestiegene Interesse der die Zuliefer-Industrie vertretenen Verbände. Neben einer wesentlich stärkeren Präsenz nationaler Verbände werden unter anderem Verbände aus England, Frankreich, Indien, Italien, Japan, Kanada, Singapur, Spanien, Taiwan, Tunesien und Ungarn im ISC vertreten sein.

Vor dem Hintergrund eines sich weltweit abzeichnenden Trends zur Globalisierung und Rationalisierung von Lieferketten bietet das ISC allen internationalen Zulieferunternehmen des Luftfahrt-, Raumfahrt- und Verteidigungsmarktes eine hervorragende Plattform zur Demonstration technologischen Know-hows, zum Networking und zur Kommunikation mit Kundenunternehmen aus aller Welt und deren Einkaufsentscheidern. Durch die Einbindung in die ILA ergeben sich für die Zulieferindustrie ideale Kontaktmöglichkeiten zu allen dort vertretenen internationalen Leitfirmen und der hohen Zahl von Fachbesuchern aus aller Welt (ILA 2008: 120.000).

Die ILA 2010 findet vom 8. bis 13. Juni statt. Die drei ersten Tage (8.-10.6.) sind ausschließlich Fachbesuchern vorbehalten. Nur an diesen Tagen hat auch das ISC seine Tore auf der ILA geöffnet.

International Buyers' Day ermöglicht exklusive B2B-Gespräche

Neu bei der ILA 2010 ist der International Buyers' Day am 9. Juni, der exklusiv den ISC-Ausstellern direkte B2B-Gespräche mit den Einkäufern führender internationaler OEMs und 1st Tier Suppliern ermöglicht. Rund 60 hochkarätige Procurement-Spezialisten von OEMs und 1st Tier-Suppliern haben bereits ihren Besuch des ISC und ihre Teilnahme am International Buyers' Day angekündigt. Dazu zählen Repräsentanten von Unternehmen wie Airbus, Airbus Military Aircraft, Astrium, Eurocopter, EADS Defence&Security Systems, EADS General Procurement, MTU Aero Engines, Rolls Royce, Amphenol-Air LB, AOA Apparatebau Gauting, Autoflug, Diehl Aerosystems, Diehl Aircabin, Diehl Defence, Elektro-Metall Export, Leistritz, LFK-Lenkflugkörpersysteme, Liebherr-Aerospace, Monogram Systems, MT Aerospace, Nord-Micro, Northrop Grumman Litef, Premium Aerotec, Rockwell Collins Deutschland, RUAG, Sogeti High Tech, Wittenstein aerospace&simulation, ZF Luftfahrttechnik, AERNNOVA, Spanien, AKKA TECHNOLOGIES, Frankreich, COMPOSITE INDUSTRIE, Frankreich, Darchem Engineering, UK, Driessen Aerospace, Niederlande, Grupo Aeronautico Zone Centro, Spanien, Gurit, Schweiz, Jet Aviation, Schweiz, Magellan Aerospace, UK, RECAERO, Frankreich, REX COMPOSITES, Frankreich, ROXEL, Frankreich, Rockwell Collins, USA, Seffee, Frankreich, Sitec Group, UK, Stork Fokker AESP, Niederlande, Thales, Frankreich, Triumph Structures, USA.

Mittels einer internetbasierten Matchmakingplattform werden diese B2B-Gespräche bereits im Vorfeld der Messe terminiert. Eröffnet wird der International Buyers' Day mit einer Veranstaltung zum Thema "Best Value Country Sourcing - successful global sourcing approaches". Referent ist Christian A. Rast (BrainNet), der auch an der anschließenden Podiumsdiskussion u.a. mit Dr. Klaus Richter (EADS/Airbus), Josip T. Tomasevic (Claas) und Robert S. Anthony (Rolls Royce Deutschland) teilnehmen wird.

Der International Buyers' Day wird am späten Nachmittag abgerundet durch eine gemeinsame Spreefahrt der Einkäufer und der ISC-Aussteller, die weitere Möglichkeiten zu vertiefenden Gesprächen bietet. Dieser International Buyers' Day findet großen Anklang bei den Industrievertretern und wird auch künftig ein wesentlicher Bestandteil des ISC-Angebots sein.

ISC-Forum bietet aktuelle Markt-Informationen

Ein weiteres wichtiges Element des ISC-Gesamtangebots ist das in die Messehalle 11 integrierte ISC-Forum. Hochkarätige Experten beantworten hier Fragen von Ausstellern und Fachbesuchern zu aktuellen Themen der gesamten Supply Chain. Gleichzeitig wird dort den ISC-Ausstellern die Möglichkeit eingeräumt, ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.

Am Eröffnungstag (8.6.) sind Vorträge und eine Podiumsdiskussion zum Themenkomplex "Globalisation of the Supply Industry" vorgesehen. Am zweiten Tag (9.6.) ist das ISC-Forum für den International Buyers' Day reserviert. Am 10. Juni wird das Schwerpunktthema "Clusterinitiativen in Europa" mit Vertretern verschiedener Verbände und Cluster diskutiert. Daneben sind Vorträge wie "Financial Support for the SMEs" , "New Rules for the Aerospace Industry in the Quality Assurance" und "The International Engagement of DLR in the Aerospace"geplant.

Alle drei ISC-Messetage werden abgeschlossen durch eine Happy Hour um 17 Uhr, die eine weitere Möglichkeit zu individuellen Gesprächen und zur vertiefenden Kontaktaufnahme bietet.

Mit dem International Suppliers Center ISC wird die Berlin Air Show um eine attraktive Plattform für die Präsentation des großen Potenzials der breit gefächerten nationalen wie internationalen Zulieferindustrie aufgewertet.

Wolfgang Rogall | Messe Berlin GmbH
Weitere Informationen:
http://www.ila-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht OLED auf hauchdünnem Edelstahl
21.09.2017 | Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

nachricht Die Chancen der Digitalisierung für das Betriebliche Gesundheitsmanagement: vitaliberty auf der Zukunft Personal 2017
19.09.2017 | vitaliberty GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

11. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

22.09.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Biomining ab Sonntag in Freiberg

22.09.2017 | Veranstaltungen

Die Erde und ihre Bestandteile im Fokus

21.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

11. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

22.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten

DFG bewilligt drei neue Forschergruppen und eine neue Klinische Forschergruppe

22.09.2017 | Förderungen Preise

Lebendiges Gewebe aus dem Drucker

22.09.2017 | Biowissenschaften Chemie