Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

aluexpo 2009: Neue Fachmesse für Aluminiumindustrie in Istanbul

22.10.2008
Messepremiere aluexpo im Oktober 2009
Aluminiumindustrie in der Türkei auf Wachstumskurs
Sprungbrett für Kontakte in eurasischen Wirtschaftsraum und die Golf-Region

Die Deutsche Messe, Hannover, startet eine neue Messe: Vom 15. bis18. Oktober 2009 wird erstmals die aluexpo in Istanbul stattfinden.

Die Fachmesse bildet vertikal alle Bereiche der modernen Aluminiumtechnologie ab, von Gießereiprodukten und der Verhüttung sowie Be- und Verarbeitungsmaschinen bis hin zu Dienstleitungen und Services. Für direkte Geschäftskontakte stellen Hersteller und Händler von Aluminiumprodukten direkt nebeneinander aus. Zur Premiere planen die Veranstalter im IDTM Istanbul Expo Center rund 5 000 Quadratmeter Ausstellungsfläche ein.

Veranstaltet wird die Messe von Hannover-Messe Ankiros Fuarcilik A.ª., Ankara - einer Tochtergesellschaft der Deutschen Messe, Hannover. Außerdem wird die aluexpo von der Turkish Aluminium Industrialists Association (TALSAD) unterstützt. Etliche Mitglieder dieses starken Branchenverbands, der rund 75 Prozent des türkischen Aluminiummarktes repräsentiert, werden auf der Messe ausstellen. Mit Assan Aluminium ist auch der größte Aluminium-Produzent des Landes dabei sowie weitere TALSAD Mitglieder Cuhadaroglu Fenis, Arslan und Asas. Diese rege Teilnahme der TALSAD-Mitglieder sorgt nicht nur für eine große Flächenbelegung, sondern generiert auch hochwertige Besucherkontakte für internationale Aussteller. Mit der Inductotherm Group (New Jersey/ USA) hat bereits der erste Marktführer seine Teilnahme angekündigt.

Die aluexpo ist die erste Messe ihrer Art in der Türkei und repräsentiert eine Branche im Aufschwung: Das jährliche Marktvolumen liegt nach TALSAD-Angaben bei rund 3 Milliarden US-Dollar. Die Aluminiumexporte der Türkei sind von 218 000 Tonnen 2004 bis auf 381 000 Tonnen im Jahr 2007 gestiegen. Die mehr als 1 500 Betriebe der türkischen Aluminiumindustrie verzeichneten 2007 einen Ausstoß von 750 000 Tonnen. Bemerkenswert dabei: Nur etwa 10 Prozent des in der Türkei verarbeiteten Rohaluminiums stammt aus der Verhüttung im eigenen Land - deutlich weniger als zum Beispiel in Russland, China oder Kanada. Entsprechend groß ist der Importbedarf der Türkei. Dieser Mix aus hohem Importanteil und dynamischer Entwicklung in der Alumnium-Verarbeitung macht die Türkei für ausländische Unternehmen interessant - und prädestiniert sie als Messeplatz für eine internationale Aluminium-Messe.

Nahezu alle namhaften türkischen Unternehmen wollen derzeit weiter expandieren: Assan Aluminium will die Kapazität noch in diesem Jahr um bis zu 70 000 Tonnen steigern. Cuhadaroglu Metal, Istanbul, Experte für unbehandelte und eloxierte Aluminiumprofile, will die Kapazität um 60 Prozent steigern, in Forschung und Entwicklung investieren und den Exportanteil bis 2010 auf 50 Prozent erhöhen. Auch die Firmen Cansan Alüminyum in Bursa planen für 2009 Investitionen in Höhe von 7 Millionen US-Dollar für eine neue Gießerei. Und KRK Alüminyum aus Konya möchte bis 2011 zwei neue Strangpressen mit 680 und 100 Tonnen Druck sowie ein neues Eloxierwerk mit einer monatlichen Kapazität von 600 Tonnen in Betrieb nehmen. Auch die Binnennachfrage wächst, weil Abnehmerbranchen wie die Automobilindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Flugzeugindustrie, Elektrotechnik oder Verpackungsindustrie ebenfalls im Aufschwung begriffen sind.

Im Zentrum dieses dynamischen türkischen Marktes findet die aluexpo statt. Sie liegt damit auch im Herzen des eurasischen Wirtschaftsraumes und bietet für westliche Unternehmen ein perfektes Sprungbrett in die florierende Golfregion. So ist die aluexpo nicht nur für Fachbesucher aus Eurasien und der Türkei von großem Interesse, ebenso werden viele Besucher aus den Golfstaaten erwartet.

Die weltwirtschaftliche Lage in der Aluminiumindustrie bietet also enorme Potenziale. Auf der aluexpo haben Unternehmen die Chance, davon zu profitieren. Die Rahmenbedingungen dafür sind gut: Das hochmoderne Istanbul Expo Center bietet kurze Wege zwischen den einzelnen Hallen und eine perfekte Infrastruktur mit einer optimalen Flughafen-Anbindung.

Monika Brandt | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.aluexpo.com
http://www.messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht SYSTEMS INTEGRATION 2018 in der Schweiz thematisiert Bausteine für die industrielle Digitalisierung
20.11.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bakterien als Schrittmacher des Darms

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ozeanversauerung schädigt Miesmuscheln im Frühstadium

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die gefrorenen Küsten der Arktis: Ein Lebensraum schmilzt davon

22.11.2017 | Geowissenschaften