Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Waagen für alle Eventualitäten

01.03.2009
Die neue Cubis zeichnet sich durch ihren modularen Charakter aus: Technologische Innovationen können einfach und schnell implementiert werden, ohne in eine komplette Neuanschaffung investieren zu müssen. Die Cubis kann somit immer auf den aktuellsten Stand der Technik nachgerüstet werden und ist damit sicher für alle Eventualitäten im Labor der Zukunft gerüstet.
Mit fein gestaffelten Wägebereichen bis zu 12 kg und Ablesbarkeiten von 0,01 mg...0,1 g eignet sich die Cubis-Serie für nahezu alle Wägeanwendungen im Labor. In den Waagenmodellen kommt die zweite Generation der monolithischen Wägesysteme von Sartorius zum Einsatz. Aufgrund der neuen kompakten Systeme ist es erstmals möglich, eine platzsparende oberschalige, vollauflösende Semimikrowaage mit einer Ablesbarkeit von 0,01 mg...220 g anzubieten, die darüber hinaus mit einem motorischen Windschutz ausgestattet werden kann.

Drei unterschiedliche Bedieneinheiten decken die verschiedenen Applikationen im Labor ab: Die Bedieneinheit MSA verfügt über ein hochauflösendes TFT-Grafikdisplay und Touchscreen. Die MSU besitzt ein großzügig dimensioniertes, hochauflösendes SW-Grafikdisplay und Tasten. Die Bedieneinheit MSE schließlich arbeitet mit einem kontrastreichen LC-Display, Menüführung sowie Tasten. Sie ist die richtige Wahl für Wägeprozesse mit geringer Komplexität und eignet sich für Anwender, die vorwiegend nur wiegen wollen.

Dank des völlig neuen Bedienkonzeptes Q-Guide können an einer Waage mehrere Benutzer arbeiten, die gleiche oder unterschiedliche Aufgaben zu erledigen haben. Mit der Benutzerführung der Bedieneinheiten MSA und MSU lassen sich Wägeaufgaben schnell und gezielt einrichten.

Ein besonderes Highlight der Cubis ist ihre Kompensationstechnik. Bei Schrägstellung gibt die Waage einen Warnhinweis im Display. Die Nivellierung wird mit klaren Hinweisen in der Anzeige erheblich vereinfacht. Wählt der Anwender die motorische Nivellierung Q-Level, die in den Modellen MSA und MSU für Ablesbarkeiten

Besonders schnelles und bequemes Arbeiten ist mit dem vollautomatischen Windschutz DA möglich, der mit einer intelligenten Lernfunktion den vom Anwender gewünschten Öffnungszustand der motorisch angetriebenen Türen auf Tastendruck speichert. Der motorische Windschutz DI beinhaltet darüber hinaus einen integrierten Ionisator. Dieser eliminiert elektrostatische Ladungen im Windschutz.

Mit drei serienmäßig eingebauten Datenschnittstellen, wie Ethernet (nicht bei Bedienkopf MSE), einer USB-Schnittstelle und einer Sartorius Zubehör/Drucker-RS232C-Schnittstelle gelingt die Anbindung der Cubis an PC und Netzwerke schnell und unkompliziert. Eine vierte Schnittstelle ist zusätzlich möglich. Mit einer SD-Karte können auch Wägedaten, Benutzer- oder Aufgabenprofile ohne direkte Anbindung an den PC einfach zwischen zwei Cubis-Waagen übertragen werden.

| LABO
Weitere Informationen:
http://www.labo.de/xist4c/web/Waagen-fuer-alle-Eventualitaeten_id_510__dId_413950_.htm

Weitere Berichte zu: Semimikrowaage Waagen Wägeprozesse Wägesysteme

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Herzforschung - Neue Katheterklappe in Tübingen entwickelt
16.01.2017 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Fernüberwachung bei Herzschwäche kann Klinikaufenthalt ersparen
09.01.2017 | Universitäts-Herzzentrum Freiburg - Bad Krozingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise