Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biotech-Standort

01.06.2009
Cincinnati boomt

Größter Bioscience-Standort im Mittleren Westen, dem industriellen Herz der USA, und einer der wichtigsten Biotechnologie-Standorte des Landes - so listet das Fachmagazin "Business Facilities" den Bundesstaat Ohio/USA.

Über 1100 Unternehmen in Ohio sind der Biotech-Szene zuzurechnen. Sie produzieren Medikamente, Medizintechnik und entwickeln Diagnosen und Therapien. Gegenüber 2007 ist ihre Zahl um 40 % gewachsen. Zusammen mit den Städten Cleveland und Columbus ist Cincinnati das Zentrum von Life Sciences in Ohio. Die Regionen stehen für 90 % des Biotech-Sektors und dessen Wirtschaftskraft. 50 000 Arbeitsplätze und 27,3 Mrd. US-Dollar Umsatz sind damit verbunden, Tendenz steigend. Bekannte Unternehmen aus diesem Kreis sind u.a. Battelle, Abbott Nutrition, Cardinal Health, Procter & Gamble, Charles River Labs, Meridian Bioscience, Ethicon Endo-Surgery, STERIS, Boehringer Ingelheim's Ben Venue Laboratories und Roxane Laboratories, Kendle International oder Philips Medical.

Medizintechnik und Arzneimittel
Cincinnati ist ein starker Standort für europäische bzw. deutsche Unternehmen. Aus dem Bereich Bioscience sind zum Beispiel Beiersdorf-Jobst, Evotec, Wild, Haag-Streit und Givaudan zu nennen. Seit 2001 ist auch der Wirkstoffhersteller Girindus aus Bergisch-Gladbach in Cincinnati. Ende März 2009 hat das Unternehmen zum zweiten Mal seine Oligonukleotid-Produktion erweitert. Diese Substanzen sind Hoffnungsträger im Kampf gegen den Krebs. Anlässlich der erneuten Erweiterung seiner Anlagen veranstaltet Girindus die zweitägige Konferenz "Girindus Leaders in Oligonucleotides Symposium", kurz "G.L.O.S.". Führende Experten sind als Referenten dabei.
Die Region "Cincinnati USA", wo sich die Bundesstaaten Ohio, Kentucky und Indiana entlang des Ohio River an der Metropole Cincinnati treffen, beherbergt über 200 Forschungs- und Herstellungsbetriebe aus Pharmazie, Umwelt, Medizintechnik und Landwirtschaft. Große Unternehmen wie Procter & Gamble Pharmaceuticals, Meridian Bioscience und Kendle zählen dazu, aber auch kleinere Unternehmen. Universitäten und Forschungszentren komplettieren das Bild.
Im September 2008 wurde in Cincinnati einer der größten und modernsten Forschungskomplexe für Gesundheitswesen eröffnet, das University of Cincinnati Center for Academic Research Excellence (CARE). Das 135 Mio. US-Dollar teure Gebäude vereint auf 8000 m2 Labore für über 20 Forschungsabteilungen. Auf über 2 Mrd. Dollar werden die wirtschaftlichen Einflüsse von CARE geschätzt.
2008 wurde Kendle, klinische Forschung, in die Fortune Liste der 100 schnellstwachsenden Unternehmen aufgenommen. In den letzten drei Jahren haben die Umsätze um 44 % zugelegt. Noch stärker sind die Erlöse von Meridian Bioscience gewachsen - in fünf Jahren von 5 Mio. Dollar (2002) auf 26,7 Mio. Dollar. Meridian stellt Schnelltests her, um Krankheitserreger rasch zu identifizieren und Gegenmaßnahmen einzuleiten. Der jüngste Test ermittelt Grippe-Erreger, die in Europa jährlich zwischen 30 000 und 220 000 Menschen töten, so die ECDC (European Centre for Disease prevention and Control).

Der prestigeträchtige R&D Award ging 2008 an das Unternehmen Ethicon Endo-Surgery Inc. für die Entwicklung eines multifunktionalen medizintechnischen Handgeräts, das erlaubt, Gewebe freizulegen, zu greifen, zu schneiden und zu gerinnen.

AtriCure ist in Nordamerika eines der schnellstwachsenden Unternehmen für medizintechnische Geräte. Zu den neuesten Erfindungen zählt ein chirurgisches Instrument, das Isolator Synergy bipolar ablation system - sicherer, einfacher, effektiver einzusetzen und weniger invasiv. Es wird zur Vermeidung von Vorhofflimmern eingesetzt und bereits bei 50 000 Operationen verwendet. 14 % der bisherigen Verkäufe gingen ins Ausland.

Akebia startet 2009 die klinische Phase für AKB-6548, ein oraler selektiver HIF-Stabilisator (HIF-PH), der Hypoxiefolgen entgegensteuert, dem Sauerstoffmangel im Gewebe. Der Wirkstoff wird bei Patienten eingesetzt, die unter Anämie leiden. Das Medikament soll sicherer und kostengünstiger als bisherige sein. Ein weiteres Programm von Akebia erforscht ein Medikament, das die Bildung neuer Blutgefäßstrukturen (Angiogenese) bei peripheren Arterienerkrankungen begünstigt. Triathlon Medical Ventures hat die letzte Tranche von insgesamt 25 Mio. US-Dollar in das Biotech-Unternehmen CoLucid Pharmaceuticals investiert, das eine neue Klasse von Migräne-Medikament entwickelt.

| LABO
Weitere Informationen:
http://www.labo.de/xist4c/web/Biotech-Standort_id_510__dId_431480_.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Fit im Alter durch Hirnstimulation und Training
19.04.2017 | Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund

nachricht CTCelect – die Projekt(erfolgs)geschichte wird fortgeschrieben
06.04.2017 | Fraunhofer ICT-IMM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten