Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einfach operieren mithilfe neuer Siemens-Technologie

24.10.2007
Neue C-Bogen-Familie Arcadis erleichtert Chirurgen mehr denn je die Arbeit

Siemens Medical Solutions stellt auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie in Berlin erstmals die neueste Generation seiner C-Bogen- Produktfamilie Arcadis vor. Zahlreiche Verbesserungen optimieren die Arbeitsabläufe für den Chirurgen während der OP, so etwa der neue ergonomische Monitorwagen und die einfache Bedienoberfläche.

Die Bildqualität wird durch intelligente Algorithmen automatisch angepasst und optimiert. Alle Systeme sind in einem breiten klinischen Umfeld einsetzbar: in der Orthopädie, der Unfall- und Neurochirurgie, der Gastroenterologie, bei der Gefäß- und Herzchirurgie oder in der Urologie.

Zur neuen Generation der C-Bogenfamilie Arcadis gehören die Systeme Varic, Avantic und Orbic (Orbic 3D), die alle in ihrer ersten Generation bereits seit einigen Jahren erfolgreich in Krankenhäusern weltweit im Einsatz sind. Diese mobilen C-Bögen von Siemens basieren auf syngo, einer intuitiv zu bedienenden Softwareplattform von Siemens, die den klinischen Arbeitsablauf in vielerlei Hinsicht erleichtert. Mit syngo können zum Beispiel Bilder anderer Modalitäten betrachtet, akquirierte Bilder in Archive oder externe Speichermedien wie CD, DVD und USB gespeichert und bis zu 200 vorab eingestellte Untersuchungsprogramme abgerufen werden. Um den klinischen Arbeitsablauf stetig zu verbessern, wurde dabei ein Basismenü der Bedienoberfläche für schnelles Arbeiten und ein erweitertes Menü für komplexere Anforderungen in die Bedienung integriert. Verschiedene automatische Bildalgorithmen, die Helligkeit, Kontrast und Dosis regeln, verschaffen dem Arzt stets eine optimale Bildqualität.

Die Anwendung wird erleichtert durch den ergonomisch optimierten und handlichen Monitorwagen, dessen Bildschirme nun höhenverstellbar und um 180 Grad horizontal drehbar sind. Für die chirurgische Navigation stehen dem Arzt innovative Navigationstechnologien zur Verfügung: So ist zum Beispiel für die dreidimensionale Navigation die Schnittstelle Navi- Link verfügbar oder mit NaviVision sogar eine integrierte Navigationsplattform. Auf diese Weise werden die intraoperativen Bilder der Arcadis-Systeme mit hochpräzisen chirurgischen Navigationssystemen kombiniert.

Siemens Medical Solutions ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen. Der Bereich steht für innovative Produkte und Komplettlösungen sowie für ein umfangreiches Angebot von Dienst- und Beratungsleistungen. Abgedeckt wird das gesamte Spektrum von bildgebenden Systemen für Diagnose und Therapie, über die Molekularmedizin und die Audiologie bis hin zu IT-Lösungen. Jüngste Akquisitionen auf dem Gebiet der Labordiagnostik (In-Vitro) – wie die Diagnostic Products Corporation und Bayer Diagnostics – ebnen den Weg dazu, weltweit erstes integriertes Diagnostik-Unternehmen zu werden. Mithilfe all dieser Lösungen ermöglicht Siemens Medical Solutions seinen Kunden, sichtbare Ergebnisse sowohl im klinischen, als auch im administrativen Bereich zu erzielen – so genannte „Proven Outcomes“. Innovationen aus dem Hause Siemens optimieren Arbeitsabläufe in Kliniken, Praxen sowie im Rahmen einer integrierten Gesundheitsversorgung und führen zu mehr Effizienz. Siemens Medical Solutions beschäftigt weltweit mehr als 41.000 Mitarbeiter und ist in über 130 Ländern präsent. Im Geschäftsjahr 2006 (30. September) erzielte Siemens Medical Solutions nach U.S. GAAP einen Umsatz von 8,23 Mrd. € sowie einen Auftragseingang von 9,33 Mrd. €. Das Bereichsergebnis betrug 1,06 Mrd. €.

Bianca Braun | Siemens Medical Solutions
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/medbilder/Arcadisfamilie2007
http://www.siemens.com/medical

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Herzforschung - Neue Katheterklappe in Tübingen entwickelt
16.01.2017 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Fernüberwachung bei Herzschwäche kann Klinikaufenthalt ersparen
09.01.2017 | Universitäts-Herzzentrum Freiburg - Bad Krozingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Der Hausschwamm als Chemiker

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie