Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

5-Megapixel-Monochromdisplay für Diagnosen in der Mammographie

28.08.2007
Ein neues 5-Megapixel-Display für Medizin-Anwendungen mit hohem Anspruch an die Bildqualität hat Siemens Automation and Drives (A&D) entwickelt.

Das neue 21-Zoll-Monochromdisplay SMD 21510 D eignet sich besonders gut zur Diagnose in der Mammographie und für den PACS (Picture Archiving and Communication System)-Bereich. Das integrierte „Fully Automated Stability“-System bietet zuverlässig verifizierte Graustufen und eine kontinuierliche Leuchtdichte. Das neue Medizin-Display ist einsetzbar mit einer Vielzahl von Standard-Grafikkarten, auch der neuesten Generation.


Der hochauflösende Monitor mit 2048 x 2560 Pixeln verfügt über eine Leuchtdichte von 750 cd/m2 (Candela pro Quadratmeter). Zwei unabhängig arbeitende Sensoren überwachen kontinuierlich die Leuchtdichte und Graustufenwiedergabe: Der „Integrated Stability Sensor" (ISS) überprüft in der Mitte und der „Integrated Consistency Sensor" (ICS) am Rand der Displayfläche, ohne dabei die Sicht zu beeinflussen. Die redundante Überwachung sichert eine gleichbleibend hohe Bildqualität und die Konformität nach Standards wie Dicom (Digital Imaging and Communications in Medicine). Das CCFL (Cold Cathode Fluorescent Lamp)-Backlight ist blau getönt, da das menschliche Sehsystem in diesem Farbbereich besonders lichtempfindlich ist. Dies ermöglicht Diagnosen mit größtmöglicher Schärfe und geringer Anstrengung.

Wie alle Medizin-Displays von Siemens ist auch das neue Graustufen-Display SMD 21510 D ab Werk vorkalibriert und somit sofort betriebsbereit. Mit fünf voreingestellten 12-Bit-LUTs (Look-Up Tables) lässt sich der Monitor schnell und einfach installieren und auch an schwierige Lichtverhältnisse anpassen. Die Monitordaten werden in den LUTs gespeichert, so dass nahezu jede Grafikkarte verwendet werden kann. Die neue Steuerungselektronik unterstützt sowohl 8-Bit- als auch 10-Bit DVI-Eingangssignale. Dies bietet die größtmögliche Grafikkartenauswahl und ermöglicht auch den Einsatz in anspruchsvolle Anwendungen. Mit der Qualitätssoftware SMfit und externen Fotometern werden das Display SMD 21510 D einfach eingestellt, die Luminanzwerte gemessen und bei Bedarf die internen Sensoren nachjustiert.

... mehr zu:
»Mammographie »SMD

Hintergrundinformation: Die Eizo Nanao Corporation, mit Sitz in Hakusan, Japan, und Siemens Automation and Drives (A&D), Nürnberg, haben im Juni 2007 den Erwerb des Siemens-Geschäftes mit Medizin-Monitoren durch Eizo vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden und soll noch im Kalenderjahr 2007 abgeschlossen werden.

Leseranfragen bitte unter Stichwort „AD1360“ an:
Siemens Automation and Drives, Infoservice, Postfach 23 48, D-90713 Fürth,
Fax ++49 911 978-3321 oder E-Mail: infoservice@siemens.com

Gerhard Stauß | Siemens A&D
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/medicalmonitors

Weitere Berichte zu: Mammographie SMD

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Neues DaVinci-OP-System: Universitätsmedizin Mainz erweitert Spektrum an robotergestützten OP´s
03.02.2017 | Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

nachricht Deutschlandweit erste Installation: Kompakter Roboter assistiert bei MRT-geführter Prostatabiopsie
02.02.2017 | Universitätsklinikum Leipzig AöR

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten