Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studierende entwickeln schokoladigen Dessert-Traum

09.05.2014

Mona Benger und Marcel Lesch haben den Traum eines jeden Schokoladen- und Dessertliebhabers kreiert: eine fluffige Mousse au Chocolat, die einen Kern aus flüssiger Schokolade umschließt.

Abgeleitet aus der englischen Bezeichnung „mousse with a coated chocolate core“ trägt die Dessert-Kreation den Namen MoCoChoCo. Mit dem Produkt belegten die Studierenden des Masterstudiengangs Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften am Fachbereich Oecotrophologie der Hochschule Niederrhein den dritten Platz beim Ideenwettbewerb Trophelia des Forschungskreises der Ernährungsindustrie e.V. (FEI).


Mona Benger und Marcel Lesch präsentierten ihr Dessert „MoCoChoCo“ beim Ideenwettbewerb Trophelia.

(Foto: FEI e.V. Bonn)

Das Produkt, das auf Basis einer Markt- und Trendanalyse entwickelt wurde, erfüllt gleich drei aktuelle Verbrauchererwartungen: Es ist aus ökologischer Herstellung, es gehört als vorgefertigtes Produkt zur Kategorie Convenience-Food und es ist ein Genuss-Produkt.

„Aus der Patisserie kennt man bereits die Kuchen mit einem flüssigen Kern, diesen Kern wollten wir neu kombinieren“, beschreibt Mona Benger, die für Rezepturentwicklung und -umsetzung zuständig war, den Prozess der Ideenfindung.

Mit der Mousse au Chocolat hatten sie eine neue Komponente gefunden, die sie jedoch vor eine große Herausforderung stellte: Wie kann verhindert werden, dass sich weiche Mousse und weicher Kern verbinden? Ein Stabilisator musste her.

Lesch erklärt: „Mit Rohrmelasse, einem Reststoff der Zuckerherstellung, haben wir eine umweltfreundliche Komponente gefunden, um die Mousse gleichzeitig zu stabilisieren und zu süßen.“

Auch die Verpackung folgt dem Ökologie-Trend – eine biologisch abbaubare Polymilchsäure-Verpackung aus erdölfreien, nachwachsenden Rohstoffen; die zudem gut aussieht. Denn Benger und Lesch nutzten die Kompetenzen ihrer Kommilitonin Sabrina Grupe vom Fachbereich Design, die die Verpackung gestaltete.

Auch der betreuende Professor Dr. Felix Sedlmeyer ist von dem Ergebnis überzeugt: „Die beiden haben mit viel Engagement und Kreativität ein bodenständiges Konzept und ein überzeugendes Produkt zustande gebracht.“ Als Lohn erhielten sie ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro.

Pressekontakt: Carina Hendricks, Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule Niederrhein: Tel.: 02151 822 3611; E-Mail: carina.hendricks@hs-niederrhein.de

Dr. Christian Sonntag | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.hs-niederrhein.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten