Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Krebs: Neue Statistikmethode spürt Melanome auf

09.04.2013
Form und Größe von Zellkolonien identifiziert - Chancen für Biomedizin

Mitarbeiter des zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörenden Istituto per l'Energetica e le Interfasi haben eine neue Statistikmethode zur Identifikation von Melanomen erarbeitet. Daraus ergeben sich auch neue Lösungsansätze auf den Gebieten der Stammzellenforschung und der Biomedizin.

Zellkolonien unterschiedlich

Beim malignem Melanom handelt es sich um eine bösartige gegen Chemiotherapie resistente Form, die sich wegen der im Tumor vorkommenden Unterpopulationen als sehr gefährlich erweist. "Die klassische Analysemtehode beruht auf einer Schätzung der Kolonienanzahl, die unter Laborbedingungen aus bestimmten Zellen nach einem bestimmten Zeitabaluf hervorgeht", sagt Projektleiter Stefano Zapperi.

Infolge der beim schwarzen Hautkrebs üblichen Heterogenität der Zellpopulationen gibt es jedoch deutliche qualitative Unterschiede zwischen den einzelnen Kolonien. "Deshalb haben wir ein Verfahren entwickelt, aus dem die statistische Verteilung von Formen und Größen der Zellkolonien hervorgeht", weiß Zapperi.

Stammzellenforschung im Fokus

Insbesondere die Form der Kolonien kann aufschlussreiche Informationen über das Zellwachstum in Abhängigkeit der jeweiligen Position innerhalb der Zellkolonie geben. "Durch die Kombination der herkömmlichen automatischen mit der neuartigen evolutiven Analysemethode ist es möglich, aggressive Unterpopulationen innerhalb eines Tumors zu ermitteln", so die Schlussfolgerung des Wissenschaftlers.

Laut dem Fachmann kann der innovative multidisziplinäre Ansatz auch zur Erforschung der Stammzellenentwicklung verwendet und somit der Weg für neue quantitative Analysemethoden im Bereich der Biomedizin ebnen.

Die von Biologen und Physikern durchgeführte Untersuchung ist in Zusammenarbeit mit der Mailänder Università degli Studi http://www.unimi.it und der im US-Bundesstaat New York beheimateten Cornell University http://cornell.edu erfolgt. Einzelheiten können in der Fachzeitschrift Journal of Statistical Mechanics nachgelesen werden.

Harald Jung | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.ieni.cnr.it

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Gentherapie für seltene Bluterkrankung
18.12.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie