Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Greifswalder Forscher untersuchen antikörperbedingte Herzkreislauferkrankungen

04.03.2011
Am Mittwoch, dem 9. März 2010, wird an der Universität Greifswald das interfakultäre Zentrum für Innovationskompetenz – Humorale Immunreaktionen bei kardiovaskulären Erkrankungen (ZIK HIKE) eingeweiht. Die Wissenschaftler des ZIK HIKE untersuchen grundlegende Mechanismen antikörperbedingter Herzkreislauferkrankungen mit modernsten Methoden der Immunologie und Nanotechnologie.

ZIK HIKE ist ein neues interfakultäres und interdisziplinäres Zentrum der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät und der Universitätsmedizin der Universität Greifswald. Es wird im Rahmen von Unternehmen Region, der BMBF-Innovationsinitiative Neue Länder, maßgeblich vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Immunreaktionen mit der Bildung von Antikörpern gegen körpereigene Strukturen (Autoantikörper) können schwere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems auslösen. In den vergangenen Jahren haben die Arbeitsgruppen des Instituts für Immunologie und Transfusionsmedizin (Immunhämatologie) und der Klinik für Innere Medizin B (Kardiologie) an der Universität Greifswald ihre Forschungsaktivitäten gebündelt und an gemeinsamen Forschungsprojekten zu Autoimmunreaktionen bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen gearbeitet. Das ZIK HIKE will die Entstehung und die Strukturen solcher Reaktionen bis hin zur Molekülebene erforschen. Dazu wurden in den vergangenen Monaten neue Laborräume eingerichtet und mit Geräten wie zum Beispiel einem Rasterelektronenmikroskop für die Technik der Nanolithografie ausgerüstet.

Zur Einweihung des neuen Forschungszentrums laden wir Medienvertreter herzlich ein.

9. März 2011, 13:00 Uhr
Hörsaal der Alten Hautklinik,
Fleischmannstraße 42 – 44, 2. Stock, 17489 Greifswald
Während der Veranstaltung geben wir allen Interessierten, Freunden und Kooperationspartnern einen kurzen Einblick in die Aufgaben und Möglichkeiten des ZIK HIKE. Im Anschluss daran haben Sie die Möglichkeit, die wissenschaftlichen Mitarbeiter, die neuen Laborräume und die technische Ausstattung persönlich kennenzulernen.
Kurzprogramm
13:00 Uhr Begrüßungsansprachen
• Herr Hiepe, Leiter des Referats „Regionale Innovationsinitiativen; Neue Länder“ im BMBF
• Dr. Thomas Behrens, Abteilungsleiter Wissenschaft und Forschung Hochschulen, Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
• Prof. Dr. Rainer Westermann, Rektor der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Ab 14:00 Uhr Führung durch die Labore des ZIK HIKE

Das Foto kann in höherer Auflösung für Redaktionszwecke kostenlos heruntergeladen werden.

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Dr. Hans-Peter Müller
Geschäftsführung ZIK HIKE
Institut für Immunologie und Transfusionsmedizin
Fleischmannstr. 42-44, 17489 Greifswald
muellerh@uni-greifswald.de

Jan Meßerschmidt | idw
Weitere Informationen:
http://www.hike-autoimmunity.de/
http://www.unternehmen-region.de/
http://www.hike-autoimmunity.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Eine Teleskopschiene für Nanomaschinen
20.04.2018 | Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, Standort Stuttgart, Stuttgart

nachricht Künstlicher Leberfleck als Frühwarnsystem
19.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics