Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste Nierentransplantation trotz Blutgruppenunverträglichkeit

14.11.2008
Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Jena ermöglicht jetzt auch "inkompatible" Organübertragung

Ein neues Kapitel der Transplantation in Thüringen ist in diesem Jahr am Universitätsklinikum Jena (UKJ) aufgeschlagen worden. Zum ersten Mal übertrugen die Jenaer Ärzte in einer engen Zusammenarbeit von Urologen, Internisten und Transfusionsmedizinern eine Niere, obwohl Spender und Empfänger unverträgliche Blutgruppen aufwiesen.

Dieses in Stockholm entwickelte Verfahren zur "Blutgruppen-inkompatiblen" Transplantation ist eine neue Chance im Kampf gegen die knappen Ressourcen in der Transplantationsmedizin und kommt bei der Lebendnierenspende zum Einsatz. Möglich wird die Organübertragung durch eine medikamentöse Vorbehandlung und eine spezielle Blutwäsche, die eine Abstoßung des Organs durch gegen die fremde Blutgruppe gerichtete Antikörper verhindert.

"Bisher konnten nur Verwandte mit identischen bzw. kompatiblen Blutgruppen als Spender den schwer nierenkranken Patienten helfen", erklärt Prof. Dr. Jörg Schubert, Direktor der Klinik für Urologie am Jenaer Uniklinikum. "Das schloss beispielsweise Ehepartner oft aus, denn sehr oft sind hier die Blutgruppen unverträglich." Mit dem neuen Verfahren kann der Ehemann oder die Ehefrau dem erkrankten Partner nun auch in diesem Fall mit der Spende einer gesunden Niere helfen. "Für den Spender ist das Risiko minimal, aber für den Empfänger bedeutet es oft die einzige Chance zu einem Leben ohne Dialyse", so der Jenaer Urologe.

Diese Chance genutzt hat das erste am UKJ auf diese Weise transplantierte Paar: Ein 63-Jähriger erhielt von seiner 60-jährigen Ehefrau trotz unverträglicher Blutgruppen eine Niere. "Die Spenderin hatte Blutgruppe B, der Empfänger Blutgruppe A. Das ist eine der ungünstigsten Kombinationen, die es gibt", beschreibt der behandelnde Nephrologe Prof. Dr. Gunter Wolf, Direktor der Klinik für Innere Medizin III. "Dennoch hat die Transplantation hervorragend funktioniert, der Patient ist heute sogar schon wieder voll berufstätig."

Inzwischen werden weitere Patienten in Jena auf die Blutgruppeninkompatible Transplantation vorbereitet. "Auch die ersten Daten zur längerfristigen Verträglichkeit aus Schweden und Deutschland sind sehr gut, so dass wir hier für viele Patienten eine echte Alternative gewonnen haben", so Schubert. Denn derzeit beträgt die Wartezeit auf eine nach dem Tod gespendete Niere im Schnitt sieben bis acht Jahre, eine lange Zeit, in der die Patienten auf die ständige Dialyse angewiesen sind. Schubert: "Mit dem neuen Verfahren hoffen wir, einigen der 400 Patienten auf unserer Warteliste wesentlich schneller helfen zu können."

Das Verfahren zur Blutgruppeninkompatiblen Nierentransplantation wurde erstmals vor vier Jahren in Deutschland angewendet und bisher weltweit erst ca. 100 Mal durchgeführt.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Dr. h. c. Jörg Schubert / PD Dr. Thomas Steiner
Klinik für Urologie, Universitätsklinikum Jena
Tel.: 03641/935206
E-Mail: Joerg.Schubert[at]med.uni-jena.de
Prof. Dr. Gunter Wolf / OÄ Dr. Undine Ott
Klinik für Innere Medizin III, Universitätsklinikum Jena
Tel.: 03641/9324301
E-Mail: Gunter.Wolf[at]med.uni-jena.de

Helena Reinhardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Mikrobiologen entwickeln Methode zur beschleunigten Bestimmung von Antibiotikaresistenzen
13.02.2018 | Westfälische Wilhelms-Universität Münster

nachricht Überschreiben oder Speichern? Die Gewissensfrage zur Vergesslichkeit
13.02.2018 | PhytoDoc Ltd.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics