Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mediziner fordern verstärkten Einsatz von Folsäure

27.02.2002



Prophylaxe bei Herz- und Gefäßerkrankungen sowie bei Schwangerschaften

... mehr zu:
»Folsäure

Folsäure soll zukünftig verstärkt zur Prävention in der Medizin eingesetzt werden. Dies forderten zahlreiche Experten aus Gesundheit und Medizin heute, Mittwoch, anläßlich einer Pressekonferenz. Ein Folsäuremangel korreliert meist mit einem erhöhten Homocystein-Spiegel, der einen Risikofaktor für Herz- und Gefäßerkrankungen sowie für Fehlbildungen während der Schwangerschaft darstellt. Eine ausreichende Menge des Vitamins kann nicht über die Nahrung aufgenommen werden, vor allem zu Therapiezwecken ist eine medikamentöse Zufuhr notwendig. Die Therapie mit Folsäure ist kostengünstig, einfach durchzuführen und leicht verfügbar.

Risikofaktoren für ein erhöhtes Serum-Homocystein (Homocysteinämie) sind unter anderem regelmäßiger Alkoholkonsum, Rauchen, höheres Alter und Übergewicht, aber auch Medikamente wie Theophyllin (Asthma) und die "Pille". Homocystein (Hcy) entsteht als Abfallprodukt des Proteinstoffwechsels und ist ein starkes Gefäßgift, das Entzündungsreaktionen am Gefäß auslöst. Es modifiziert Eiweiß- und Blutfettmoleküle oxidativ, so dass diese sich bösartig verändern. Von dem Risiko einer Hcy-Ämie (Hcy-Wert über 15 mmol) sind nach Schätzungen der Experten zehn Prozent der Gesamtbevölkerung betroffen. Durch die Zufuhr von Folsäure kann eine Senkung des Hcy-Spiegels um 30 Prozent erreicht werden. Weitere gefäßprotektive Wirkungen in Zusammenhang mit antioxidativen Effekten im Bereich der Endothelfunktion (Endothel = Gefäßinnenwand) werden noch untersucht.


Eine im New England Journal of Medicine veröffentlichte Studie – "Decreased Rate of Coronary Restenosis after Lowering of Plasma Homocysteine Levels" (Vol. 345, No. 22, pp. 1593-1600) – hat signifikante Ergebnisse bei der Restenose-Rate nach Ballonkatheterdilatation (Aufdehnung) von verengten Herzkranzgefäßen erzielt. Durch die Zugabe eines Vitaminpräparates aus Folsäure, Vitamin B6 und B12 konnte die Restenose-Rate auf Grund einer Senkung des Hcy um 75 Prozent herabgesetzt werden. Im Bereich Schlaganfall existiert bisher eine einzige abgeschlossene Studie, die gezeigt hat, dass eine Hcy-Senkung durch Folsäure-Zugabe Verengungen der Halsschlagader zum Stillstand gebracht bzw. sogar zum Rückgang der Plaquebildung geführt hat.

In der Schwangerschaft kann, wie bereits bekannt ist, eine ausreichende Versorgung mit Folsäure schwere Fehlbildungen verhindern, zum Beispiel den sogenannten "Neuralrohrdefekt" ("offener Rücken"). Da die Bildung des Neuralrohres schon in den ersten sechs Schwangerschaftswochen erfolgt, muss dem rechtzeitig durch Zugabe eines Folsäure-Präparates vorgebeugt werden. Der Gynäkologe Norbert Pateisky meinte: " Plakativ formuliert, wer die Pille absetzt, sollte mit Folsäure beginnen", und betonte wie wichtig die Information der Frauen ist, da nur zwei Prozent über die präventive Wirkung einer Folsäurebehandlung Bescheid wissen. Auf der Homepage der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe http://www.oeggg.at finden interessierte Frauen einschlägige Informationen. Um eine ausreichende Menge Folsäure mit der Nahrung aufzunehmen müßten nach Angaben von Harald Kritz von der Kuranstalt Engelsbad täglich "400 bis 500 Gramm Grünfutter" in die Mahlzeit inkludiert werden (siehe Foto). Seit einigen Jahren laufen Bemühungen, um eine Anreicherung der Nahrungsmittel (z.B. Mehl), so wie es bereits in den USA, England, Ungarn etc. durchgeführt wird, zu erreichen.

Ulrike Unterberger | pte

Weitere Berichte zu: Folsäure

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Kokosöl verlängert Leben bei peroxisomalen Störungen
20.06.2018 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Überdosis Calcium
19.06.2018 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Sensoren auf Gummibärchen: Team druckt Mikroelektroden-Arrays auf weiche Materialien

21.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics