Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zivilisationsplage "Stress" / Psychische Probleme am Arbeitsplatz verursachen Milliarden-Kosten

27.02.2002


Jeder fünfte Berufstätige in Deutschland lebt zur Zeit in Angst, seinen Arbeitsplatz zu verlieren. Jeder zweite beklagt wachsenden Termindruck. 20 Prozent der älteren Berufstätigen fürchten sich vor neuen Technologien: Stressfaktoren, die zu psychischen Problemen wie Angst, Motivationslosigkeit und Burnout führen - und die in der stärksten Industrienation der Welt, den USA, bereits für die Hälfte aller beruflich bedingten Krankentage verantwortlich gemacht werden. Wie das Reportage-Magazin GEO in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, gehen laut WHO mittlerweile weltweit mehr Arbeitstage durch psychischen Stress als aufgrund physischer Ursachen verloren. Und werden die Kosten des in der gewandelten Berufswelt entstehenden Stresses innerhalb der EU auf fünf bis acht Prozent des Bruttosozialproduktes geschätzt.

Bei Frauen in Deutschland gelten psychische Probleme inzwischen als Hauptauslöser für eine verminderte Erwerbsfähigkeit, bei Männern stehen sie auf Rang zwei. Mit Folgen nicht nur für den Gemütszustand der Betroffenen, sondern beispielsweise auch für Herz, Kreislauf und Immunabwehr. Jährlich rund 10 000 Herzinfarkte ließen sich durch eine bessere Arbeitsorganisation verhindern, rechnen Wissenschaftler in GEO vor. Dass sich Stressabbau durch eine Modernisierung der internen Betriebsabläufe auch für Unternehmen lohnt, führt das Magazin am Beispiel eines Unternehmens in Schweden an, wo sich die Fehlzeiten halbierten und die Produktivität deutlich stieg, nachdem interner Informationsfluss und Mitsprachemöglichkeiten verbessert wurden.

Stress, erst seit 50 Jahren überhaupt ein Begriff und mittlerweile als eine Geißel der "modernen Leistungsgesellschaft" wahrgenommen, ist allerdings nach wie vor auch ein Schlagwort voller Ambivalenzen. Als Dauerzustand eine Gefahr mit komplexen Wirkungen bis hin zu einer nachlassenden Gedächtnisleistung, andererseits ein biologisch durchaus sinnvolles Warnsystem und ein "Aufputschmittel" für Körper und Geist. Wissenschaftler weisen zudem nach, wie Stress je nach Persönlichkeitstyp verschieden "verdaut" wird - und wie er positiv zu nutzen ist. Und dass Stress Bestandteil eines psychobiolgischen Krisenmanagements ist, das auch der am Computer oder am Vorgesetzten verzweifelnde Büroangestellte im Wesentlichen von seinen Bären jagenden Vorfahren vererbt bekommen hat. Fight or flight - Kampf oder Flucht, berichtet GEO, gilt immer noch.


Für Rückfragen und Belege
Gabriele Pfau
e-mail: pfau.gabriele@geo.de
Telefon: (040) 3703-2157
Telefax: (040) 3703-5748

| ots

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an
28.02.2017 | Universität Zürich

nachricht In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus
23.02.2017 | Versorgungsatlas

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Leuchtende Mikropartikel unter Extrembedingungen

28.02.2017 | Automotive