Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nie mehr Mundgeruch durch probiotischen Kaugummi

15.12.2006
Neues Probiotikum verhindert Mundgeruch, Zahnfleischbluten, Zahnfleischentzündungen und Zahntaschen

"Der neue probiotische Kaugummi 'BioGaia' (auch als Lutschtablette erhältlich) revolutioniert die moderne Mundhygiene", sagte heute Dr. Frank M. Unger, Forschungsleiter bei HSO-Pharma Ges. mbH.. Durch den im Produkt enthaltenen Lactobacillus-reuteri, so Unger, werde für ein natürliches Gleichgewicht der Bakterienflora in der Mundhöhle gesorgt. "Regelmäßig angewendet ermöglicht 'BioGaia-Probiotischer Kaugummi' die Aufrechterhaltung einer gesunden Bakterienbesiedelung in der Mundhöhle und beugt so Zahnerkrankungen wie Zahnfleischbluten, Zahnfleischentzündungen und Zahntaschen vor", so Unger.

Die Florale Balance in der Mundhöhle sei höchst wichtig für einen gesunden Mund und gesunde Zähne, betonte Unger. Die Bakterienflora der gesunden Mundhöhle bestehe aus bis zu 500 verschiedenen Arten von Bakterien, die auf den Zahnflächen und im Speichel leben. "Viele von diesen sind nützlich, d. h. probiotisch und helfen mit, das Wachstum weniger nützlicher Bakterien und Mikroorganismen zu unterdrücken", so Unger. Die meisten Laktobazillen zählen zu den nützlichen Bewohnern der Mundhöhle; schon von Kindheit an leben Laktobazillen natürlicherweise im Mund und im Verdauungstrakt.

Die Florale Balance ist nicht immer gegeben

"Bei vielen Menschen ist die Florale Balance in der Mundhöhle intakt; bei anderen ist sie nicht immer gegeben oder gerät leicht aus dem Gleichgewicht: Diese Menschen neigen zu Zahnfleischbluten, Zahnfleischentzündungen, Zahntaschen oder schlechtem Mundgeruch. Ist die Florale Balance in der Mundhöhle nicht gegeben, können trotz genauer fachärztlicher Betreuung und sorgfältiger Mundhygiene immer wieder Zahnfleischentzündungen auftreten", betonte Dr. Doris Leitner, Fachärztin für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Wien.

Aufgrund des modernen, hygienebetonten Lebensstils und veränderter Essgewohnheiten seien die natürlichen Populationen von Laktobazillen in unserer Umwelt heute geringer als noch vor wenigen Jahrzehnten, so Leitner. Beim gründlichen Zähneputzen würden die nützlichen zusammen mit den weniger nützlichen Bakterien entfernt. "Haben wir zu wenig nützliche, so wachsen die weniger nützlichen Bakterien wieder bevorzugt nach und das Ungleichgewicht bleibt bestehen", so Leitner.

BioGaia® Probiotischer Kaugummi und BioGaia® Probiotische Lutschtabletten sind spezielle für die Florale Gesundheit der Mundhöhle entwickelte Nahrungsergänzungsmittel. Sie enthalten probiotische Bakterienstämme von Lactobacillus reuteri Prodentis. Lactobacillus reuteri zählt zu den wenigen probiotischen Bakterienarten, die man wirklich der körpereigenen Flora zuordnen kann. Er verstärkt und ergänzt in natürlicher Weise die nützlichen Bakterien in der Mundhöhle des Menschen. Pro Tag 2 - 4 Kaugummi oder Lutschtabletten, am besten nach dem morgendlichen und abendlichen Zähneputzen, und man spürt die angenehme Wirkung schon nach einer Woche.

BioGaia® Probiotischer Kaugummi und BioGaia® Probiotische Lutschtabletten sind ab heute, 15. Dezember 2006 in Packungen á 28 Stück in der Apotheke erhältlich und kosten Euro 19,90.

So wirken Probiotika

Probiotika sind lebensfähige Mikroorganismen, welche bei Einnahme in entsprechenden Mengen dem Konsumenten gesundheitlichen Nutzen bringen. Regelmäßig angewendet ermöglichen BioGaia® Probiotische Kaugummi oder BioGaia® Probiotische Lutschtabletten die Aufrechterhaltung einer gesunden Bakterienbesiedlung in der Mundhöhle. Indem wir probiotische Bakterien in Form von Nahrungsergänzungen zu uns nehmen, können wir weniger nützliche und schädliche Bakterien in Schach halten, ein natürliches Gleichgewicht der bakteriellen Flora bewirken und so die Florale Gesundheit herbeiführen.

HSO Pharma ist Ihr Kompetenzzentrum für die Florale Gesundheit: http://www.floralegesundheit.at

© HSO Pharma GmbH
IZ NÖ-Süd, Strasse 2A, Objekt M8
A-2355 Wiener Neudorf, Österreich
Tel. +43 (0)2236/677707
Fax +43 (0)2236/67770777

Martin Glier | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.floralegesundheit.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Starkes Übergewicht: Magenbypass und Schlauchmagen vergleichbar
17.01.2018 | Universität Basel

nachricht Therapieansatz: Kombination von Neuroroboter und Hirnstimulation aktiviert ungenutzte Nervenbahnen
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten