Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Faltblatt informiert über Blasenkrebs

29.01.2002


Blasenkrebs ist eine der heimtückischsten Krebsarten. Er kann jahrelang wachsen, ohne Beschwerden zu verursachen. Ein Alarmzeichen ist Blut im Urin. Aber auch schmerzhaftes Wasserlassen und häufiger Harndrang können Indizien für einen Krebs der oberen Harnwege und der Blase sein.

Was wirklich die Ursache der Beschwerden ist, das kann nur ein Urologe ergründen. Bisher nutzte er dazu Standarddiagnostik wie die Urinuntersuchung, die Anlage einer Urinkultur zur Aufdeckung von Infektionen und Ultraschall oder die Urinzytologie, also die Fahndung mit dem Mikroskop nach bösartigen Zellen.

Neben diesen klassischen Diagnosemethoden gibt es nun einen einfach anzuwendenden Test, der wesentlich genauer ist, aber von den gesetzlichen Krankenkassen noch nicht erstattet wird. Er arbeitet mit dem Tumormarker NMP 22, dem tumorassoziierten nukleären Matrixprotein. Tumormarker sind Eiweiße, die von den Krebszellen produziert werden. Das NMP 22 lässt sich im Urin nachweisen. Damit ist der Test sowohl zur Suche nach Blasentumoren wie zur Therapieüberwachung geeignet. Der Patient braucht dazu lediglich eine Urinprobe abzugeben.

Dies ist besonders für die Risikogruppen ein Vorteil: Chemie-Arbeitnehmer, Tankwarte oder Fernfahrer, aber auch Raucher und Menschen, die jahrelang Schmerzmittel einnehmen. Denn je früher der Krebs entdeckt wird, desto besser die Heilungschancen.

Ausführlich informiert darüber das neue Faltblatt "Blasentumor - Neuer Test ermöglicht frühzeitige Diagnose" des Infozentrums für Prophylaxe und Früherkennung IPF, Hölderlinstraße 18, 65779 Kelkheim (Fax: 06195-910214). Es kann dort kostenlos schriftlich angefordert werden. Überarbeitet und neu aufgelegt hat das IPF auch seine Faltblätter Lebererkrankungen, Osteoporose und Reisemedizin, die ebenfalls kostenlos bezogen werden können. Die Texte der Broschüren und Faltblätter sind zudem auf Deutsch und Englisch über die IPF-Homepage abrufbar.

Hilla Hostert |
Weitere Informationen:
http://www.vorsorge-online.de

Weitere Berichte zu: Blasenkrebs IPF Tumormarker

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

nachricht Vorhersage entlastet das Gehirn
13.01.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften