Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochpräzise Strahlentechnik im Einsatz gegen Krebs

04.11.2005


Thüringens modernster Linearbeschleuniger wird heute im Universitätsklinikum Jena eingeweiht



Der modernste und leistungsfähigste Linearbeschleuniger Thüringens wird heute, am 4. November 2005, am Universitätsklinikum Jena (UKJ) feierlich in Betrieb genommen. Mit diesem neuen strahlentherapeutischen Gerät verfügt die Radiologie des UKJ jetzt über zwei hochmoderne Linearbeschleuniger zur Behandlung von Patienten mit bösartigen oder gutartigen Tumoren. Das 1,6 Millionen Euro teure neue Gerät wurde aus Mitteln des Landes Thüringen und des Bundes finanziert.



"Mit der Anschaffung dieses neuen Bestrahlungsgerätes sind wir in der Lage, unseren Patienten erweiterte und neue radioonkologische Therapiemöglichkeiten anzubieten", erläutert Prof. Dr. Thomas Wendt, Direktor der Klinik für Strahlentherapie am Universitätsklinikum Jena. "Insbesondere können wir durch den Einsatz der hochmodernen Technologie noch besser gesundes Gewebe schonen und das Risiko späterer Nebenwirkungen bei geheilten Patienten deutlich reduzieren."

Der Linearbeschleuniger ist das Hauptgerät der Strahlentherapie, mit dessen Hilfe sowohl oberflächennahe als auch tiefliegende Tumoren punktgenau bestrahlt werden können. Jährlich erhalten 1.250 Patienten am Jenaer Universitätsklinikum eine Bestrahlung mit dem Linearbeschleuniger, pro Tag werden an den zwei Geräten der Klinik jeweils etwa 50 bis 60 Patienten behandelt.

Das neue Gerät "Oncor Impression Plus" der Firma Siemens ermöglicht jetzt durch ein hochmodernes System eine besonders genaue Planung der Behandlung und Eingrenzung des Bestrahlungsgebietes. Dazu werden in der Planung die Ergebnisse der Diagnostik aus dem Computertomografen mit denen aus dem PET und dem MRT zu dreidimensionalen Abbildungen zusammengefasst. Auf diese Weise kann das zu behandelnde Tumorvolumen präziser definiert werden, ohne zu viel gesundes Gewebe zu erfassen.

"Zudem können mit dem neuen Beschleuniger durch die Integration eines stereotaktischen Systems zur Mikrokonformierung auch kleinste Tumoren und Läsionen von wenigen Zentimetern Durchmesser punktgenau und automatisiert bestrahlt werden", so Prof. Wendt zu den neuen Möglichkeiten. "Vor allem bei Tumoren im Kopf-Hals-Bereich ist das entscheidend, so dass wir jetzt eine deutliche Verbesserung bei der Therapie gutartiger Hirn- oder Gesichtstumoren erreichen können".

Auch unregelmäßig geformte Krebsgeschwüre insbesondere des Dickdarms, der Gebärmutter und der Prostata können mit der neuen Technologie genauer bestrahlt werden, so dass die Strahlen nur erkranktes Gewebe treffen und gesunde Zellen so weit wie möglich schonen. Dem dient auch die künftig mögliche Berücksichtigung der durch Atmungsbewegung des Bestrahlten entstehenden Veränderungen des Zielgebietes für die Strahlen, die so genannte atemgetriggerte Bestrahlung, die vor allem bei Bronchialtumoren zum Einsatz kommt. "Mit dem Einsatz des dank dieser Weiterentwicklungen wesentlich präziseren Beschleunigers können wir unseren Patienten eine genau lokalisierte und leistungsstarke Strahlentherapie anbieten und gleichzeitig die damit verbundenen Belastungen verringern", ist Prof. Dr. Klaus Höffken, Medizinischer Vorstand des UKJ, überzeugt. "Das ermöglicht es uns, künftig die Behandlung von Krebs weiter zu verbessern und die Heilungschancen zu erhöhen."

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Thomas Wendt,
Direktor Klinik für Strahlentherapie, Universitätsklinikum Jena
Tel.: 03641/934004
E-Mail: thomas.wendt@med.uni-jena.de

Helena Reinhardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.med.uni-jena.de

Weitere Berichte zu: Linearbeschleuniger Strahlentherapie UKJ

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Mikrobiologen entwickeln Methode zur beschleunigten Bestimmung von Antibiotikaresistenzen
13.02.2018 | Westfälische Wilhelms-Universität Münster

nachricht Überschreiben oder Speichern? Die Gewissensfrage zur Vergesslichkeit
13.02.2018 | PhytoDoc Ltd.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics