Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tag der Zahngesundheit

25.09.2001


GesundheitScout24 bietet online alles über gesunde Zähne an

Heute ist der Tag der Zahngesundheit und wieder putzen sich 69.000 Erwachsene in Deutschland nicht die Zähne!* Eine erschreckend hohe Zahl nach Meinung der Zahnärzte, da sich fast alle Krankheiten der Zähne und des Zahnfleisches, angefangen bei Karies über Parodontose bis zu schmerzhaften Wurzelentzündungen, durch entsprechende Mundhygiene vermeiden lassen. Zum Tag der Zahngesundheit hat der GesundheitScout24 unter http://www.gesundheitscout24.de ausführliche Informationen zu den Zähnen und ihrer Gesunderhaltung zusammengestellt. Ein besonders wichtiger Punkt ist die Erziehung von Kindern zur Mundhygiene, denn nur wer von Kindesbeinen an die Zähne pflegt, kann sie auch bis ins hohe Alter gesund halten.

Informationen von Profis für Laien und Zahninteressierte

Die nach einzelnen Themen- und Beschwerdegebieten gegliederten Seiten des GesundheitScout24 wurden in enger Zusammenarbeit mit zahnärztlichen Experten erstellt und werden ständig aktualisiert. So erhält der User jederzeit Informationen von Spezialisten auf diesen Gebieten. Neben Vorbeugung und Hygiene werden auf dem Public Portal unter dem Ratgeber "Gesunde Zähne" verschiedene Zahnersatz-Möglichkeiten erläutert, die bei unterschiedlichen Zahnkrankheiten angebracht sind. Auch über den Eigenanteil der Kosten können sich Zahnkranke im Vorfeld informieren - im Zeitalter hoher Zuzahlungen ein wichtiges Thema. Verschiedene Füllungsmaterialien für kariöse Zahnlöcher werden mit ihren verschiedenen Eigenschaften vorgestellt, so kann der Patient mit dem behandelnden Zahnarzt zusammen nach der Lösung des Zahnproblems suchen. Wer sich darüber hinaus mit Gleichgesinnten austauschen möchte, kann sich im Diskussionsforum mit Beiträgen an den Online-Diskussionen beteiligen.

Prophylaxe schützt vor schlimmen Folgen

Die professionelle Zahnreinigung wird in Deutschland immer noch vernachlässigt. Häufig sehen Patienten in ihr eine kosmetische Maßnahme und sind der Meinung, dass regelmäßiges Zähneputzen ausreicht. Weit gefehlt, denn die Bakterien, die sich zwischen den Zähnen oder in den Zahntaschen aufhalten, können zu Parodontose mit Zahnfleischverlust bis zum Ausfall der Zähne führen. Was sich hinter dem Begriff der professionellen Zahnreinigung verbirgt, kann jeder unter www.gesundheitscout24.de/ erfahren.

*Ärztliche Praxis, 08/2001: Umfrage "Apotheken Umschau"

Laienverständliches Lexikon

Alle Begriffe, die mit Zähnen und Zahnkrankheiten zusammenhängen - von Karies bis Parodontitis, von Abdruck bis Zyste - werden von einem Zahnarzt laienverständlich erklärt. So kann der Patient seinem Zahnarzt auch dann noch folgen, wenn Fachbegriffe fallen oder unbekanntes Vokabular die Verständigung erschwert. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, nicht aufgeführte Begriffe per E-Mail nachzufragen. Wichtige Erläuterungen, wie überhaupt Zahnkrankheiten entstehen und wie sie sich verhindern lassen, sind jedem Begriff auf den Ratgeberseiten des GesundheitScout24 zugefügt. So wird der User in die Lage versetzt, noch heute seine Zahnpflege zu verbessern, um die eigenen Zähne bis ins "Greisenalter" gesund zu halten. Denn Vorsorge erspart Schmerzen und teuren Zahnersatz.

Die GesundheitScout24 GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Scout24-Gruppe, die in vielen Ländern Europas Online-Marktplätze in wichtigen Lebens- und Konsumbereichen besitzt und betreibt.

Marlies Lange | ots
Weitere Informationen:
http://www.gesundheitscout24.de/

Weitere Berichte zu: Karies Zahngesundheit Zahnkrankheit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Wachablösung im Immunsystem: wie Dendritische Zellen ihre Bewaffnung an Mastzellen übergeben
16.11.2017 | Universitätsklinikum Magdeburg

nachricht Wie Lungenkrebs zur Entstehung von Lungenhochdruck führt
16.11.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

Neues Elektro-Forschungsfahrzeug am Institut für Mikroelektronische Systeme

21.11.2017 | Veranstaltungen

Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Gene für das Risiko von allergischen Erkrankungen entdeckt

21.11.2017 | Studien Analysen

Wafer zu Chip: Röntgenblick für weniger Ausschuss

21.11.2017 | Informationstechnologie

Nanopartikel helfen bei Malariadiagnose – neuer Schnelltest in der Entwicklung

21.11.2017 | Biowissenschaften Chemie