Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zahnzwischenräume gründlich reinigen

05.04.2005


Barth Corp. hat unter dem Namen Lyre-Jet® ein neues Zahnpflege- Konzept für die Karies- und Parodontose-Vorsorge entwickelt

Die Neuentwicklung des französischen Unternehmens beruht auf einem mechanisch-hydraulischen Synergie-Effekt: Um die Räume zwischen den Zähnen zu säubern, nutzt der Lyre-Jet® drei gleichzeitig ablaufende Vorgänge, nämlich die Wirkung eines Zahnseide-Fadens und eines doppelten pulsierenden Wasserstrahls sowie Vibrationen. Der Faden löst den Belag, den Zahnstein und die Bakterien, die von den eingespritzten Wasserstrahlen weggespült werden.

Neue Untersuchungen zeigen, dass der Großteil des Zahnbelags (63 Prozent) trotz Bürsten zwischen den Zähnen bleibt und in erheblichem Maße Karies, Zahnstein und parodontöse Erkrankungen verursacht. Der Lyre-Jet® stellt nicht nur sicher, dass der Zahnbelag in den Räumen zwischen den Zähnen zu 100 Prozent entfernt wird, sondern kräftigt auch das Zahnfleisch und das Parodont. Wenn auch der Lyre-Jet® einen Großteil des Zahnbelags beseitigt, so ersetzt er nicht die von Hand oder elektrisch betätigte Zahnbürste, die 37 Prozent des Zahnbelags entfernt, sondern muss gemeinsam mit ihr angewendet werden: Die Bürste beseitigt den Zahnbelag an den Außen- und Innenseiten der Zähne sowie auf den Kauflächen, während der Lyre-Jet® zwischen den Zähnen wirkt. Auf diese Weise ergibt sich ein einzigartig umfassender Schutz für die Zähne.

Beim täglichen Einsatz zusammen mit der Zahnbürste trägt der Lyre-Jet® erheblich dazu bei, ein Leben lang gesunde natürliche Zähne zu haben. Das Gerät kann von allen, einschließlich Kindern ab dem vierten Lebensjahr, genutzt werden. Es eignet sich gleichermaßen gut für gepflegte Zähne, Zahnkronen, eng aneinander stehende Zähne oder verwachsene Zähne. Damit die Wirksamkeit des Lyre-Jet® maximal zur Geltung kommt, empfiehlt es sich, vor dem Einsatz den vorhandenen Zahnbelag entfernen zu lassen.

Das exklusive Zahnpflege-System ist für den Anschluss an eine Netzspannung von 220 Volt ausgelegt, wird sehr bald aber auch in einer 110-Volt-Version auf den Markt kommen. Der Lyre-Jet® ist eine französisch-schweizerische Entwicklung. Das Gerät wird mit sehr großer Sorgfalt hergestellt, um die strengsten internationalen Normen hinsichtlich Gesundheit und Sicherheit zu erfüllen. Der Lyre-Jet® hat eine einjährige internationale Garantie, die für alle Arbeitsmaßnahmen gilt.

Sascha Nicolai | FIZIT - Pressebüro
Weitere Informationen:
http://www.lyrejet.com
http://www.fizit.de

Weitere Berichte zu: Zahn Zahnstein

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

nachricht Vorhersage entlastet das Gehirn
13.01.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik