Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Harnblase made in Germany

24.11.2004


Funktionselemente der künstlichen Ersatzblase


Prof. Wassermann von der FH München stellt auf der MEDICA 2004 die neusten Forschungsergebnisse vor

... mehr zu:
»BMBF »Harnblase »Kunstharnblase »MEDICA »Organ

Die FH München präsentiert auf der weltweit größten Messe für Krankenhaustechnik und Medizintechnik MEDICA 2004 in Düsseldorf vom 24. bis 27. November 2004 ihre medizintechnischen Forschungsprojekte. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die FH München auf seinen Messestadt mit dem Motto "Deutschland, das von morgen" eingeladen. Unter den lediglich 12 Ausstellern ist die FH München mit Prof. Helmut Wassermann die einzige Fachhochschule, die auf dem großen Bundesstand Forschungsprojekte präsentiert.

Auf dem BMBF-Stand wird zum ersten Mal das neue Modell einer vollständig implantierbaren Kunstharnblase - des alloplastischen Ersatzblasen-Implantats - in Funktion gezeigt. In den USA wurde kürzlich mit dem Abiocor das erste künstliche Organ geschaffen, ein Kunstherz, das noch in diesem Jahr zugelassen werden soll. In Deutschland entsteht nun mit der Harnblase das zweite vollständig künstliche Organ. Die implantierbare, energetisch autarke, alloplastische Ersatzblase ist die einzige Alternative zur Ausschaltung von Komplikationen, die z.B. bei der operativen Harnableitung auftreten: Wegen der operationsbedingten Belastung der Patienten und dem hohen Aufwand bei der postoperativen Versorgung sind die Erfolgschancen hier gering. Die alternativen, zum Teil offenen künstlichen Harnableitungssysteme werden sozial als sehr bedenklich eingestuft.


Außerdem ist die FH München auf dem Stand von Bayern Innovativ mit drei medizintechnischen Forschungsprojekten von Prof. Wassermann vertreten: dem künstlichen Sphinkter, der Myoiden Orthese, d.h. einer kräfteverstärkenden Unterstützung des menschlichen Bewegungsapparates, und der künstlichen Harnblase. Bei Bayern Innovativ wird das neue Funktionsmodell der Harnblase in einer Variante zum BMBF gezeigt. Auf dem Zukunfts-Forum MEDICA VISION präsentiert Prof. Wassermann in einem Vortrag das anspruchsvolle und komplexe Forschungsvorhaben der FH München zur vollständig implantierbaren Kunstharnblase.

Weiterführende Informationen:

Prof. Helmut Wassermann, Tel: 089 1265-3453; wassermann@ee.fhm.edu
Dipl.-Ing. Stefan Peter, Tel: 089 1265-4453, peter@ee.fhm.edu

Christina Kaufmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-muenchen.de

Weitere Berichte zu: BMBF Harnblase Kunstharnblase MEDICA Organ

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Therapieansatz: Kombination von Neuroroboter und Hirnstimulation aktiviert ungenutzte Nervenbahnen
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Europäisches Forschungsteam trickst Ebolavirus aus
16.01.2018 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften