Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kiefertransplantat ermöglicht Patienten wieder zu essen

27.08.2004


Neuer Knochen im Körper geschaffen und transplantiert



Ein Mann ist jetzt nach sieben Jahren wieder in der Lage, seine erste richtige Mahlzeit zu genießen. Wissenschaftler der Christian-Albrechts-Universität schufen einen Kieferknochen und transplantierten ihn. Der auf einem Titanrahmen gezüchtete Kiefer ermöglichte dem Patienten erstmals zu kauen, nachdem ihm der Unterkiefer bei einer Krebsoperation entfernt worden war. Der Kieferknochen entstand mittels einer Kombination von computerunterstütztem Design und Knochenstammzellen. Die Details des Verfahrens wurden in The Lancet veröffentlicht.

... mehr zu:
»CT-Scan »Knochenmark »Protein


Der 56-jährige Deutsche musste sich seit 1997 von Suppen und weichen Lebensmitteln ernähren. Vier Wochen nach der Operation konnte er erstmals wieder Wurst und Brot essen. Bisher bedienten sich Verfahren zum Ersatz von Knochen Transplantaten aus anderen Bereichen des Körpers. Jetzt wurde der benötigte Knochen aus Stammzellen des Knochenmarks geschaffen. "Wir schufen aus Titanium ein Maschengehäuse entsprechend dem Unterkiefer des Patienten, basierend auf CT-Scans seines Gesichts", erklärte der Chirurg Patrick Warnke, der die Transplantation durchführte. Anschließend füllte das Team das Netz mit mineralischen Blöcken, die von Rindern stammten. Sie dienten dem wachsenden Knochen als Gerüst. Auf die Blöcke wurde eine Kombination aus recombinant human Bone Morphogenic Protein (BMP) Puder und flüssigem Knochenmark, das Stammzellen enthielt, aufgetragen. Bei BMP handelt es sich um ein gentechnisch hergestelltes Protein, das Zellen dazu bringt, zu verknöchern.

Der Titanrahmen wurde anschließend in eine Muskelschicht am rechten Schulterblatt des Patienten implantiert, um Gewebe- und Blutgefäßverbindungen zum Muskel zu schaffen. Laut Warnke fühlte sich der Patient dadurch nicht gestört und konnte auch auf dieser Seite ohne Probleme schlafen. Nach sieben Wochen wurde das Implantat wieder entfernt. Es zeigte eine Knochenumgestaltung und Mineralisation. CT-Scans machten die Bildung von Knochen sichtbar. Die Kieferstruktur wurde gemeinsam mit dem sie umgebenden Muskelgewebe in das Gesicht des Patienten implantiert. Mittels Mikrochirurgie wurde eine Verbindung zu den vorhandenen Kiefermuskeln und Blutgefäßen am Halsansatz hergestellt. Warnke erklärte gegenüber NewScientist, dass der Patient mit dem Ergebnis der Operation sehr zufrieden sei. Er könne wieder kauen und sei vor allem am Telefon auch wieder viel leichter zu verstehen.

Michaela Monschein | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.uni-kiel.de
http://www.thelancet.com

Weitere Berichte zu: CT-Scan Knochenmark Protein

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs
13.12.2017 | Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg

nachricht Gefäßregeneration: Wie sich Wunden schließen
12.12.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten