Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Empfehlenswert: das Glas Wasser zum Kaffee

13.06.2001

Schauen wir es doch den Franzosen oder Italienern ab und trinken zum Kaffee stets ein Glas Wasser. Eine Angewohnheit, die uns gut tun würde. Dies rät der Auswertungs- und Informationsdienst für Ernaehrung, Landwirtschaft und Forsten (aid) e. V., Bonn. 

Denn das Koffein im Kaffee und auch in schwarzem Tee und Colagetränken schwemmt Wasser aus. Die harntreibende Wirkung beginnt bald nach dem Genuss des koffeinhaltigen Getränks und verschwindet nach wenigen Stunden wieder. Dabei wird pro Tasse Kaffee etwa doppelt so viel an Flüssigkeit ausgeschieden. Individuell kann es allerdings zu geringeren wie auch höheren Wasserverlusten kommen. 

Unter normalen klimatischen Bedingungen benötigt ein Erwachsener etwa 2,5 Liter Wasser pro Tag. Etwa 1 Liter nimmt er über die Lebensmittel auf, die restlichen 1 bis 1,5 Liter muss er trinken, bei Hitze, Fieber, Durchfall usw. entsprechend mehr. 

Streng genommen sollten koffeinhaltige Getränke gar nicht erst zu den 1,5 Litern gezählt werden - für alkoholhaltige Getränke gilt dasselbe - da sie ja zu einem Flüssigkeitsdefizit führen, warnt der aid. 

Mindestens sollten Kaffeetrinker jedoch zu jeder Tasse Kaffee ein Glas Wasser trinken, eine Faustregel, die vor allem bei hohem Kaffeekonsum zu beachten ist. Dies ist auch wichtig, wenn man eine weitere Wirkung des Kaffees hinzuzieht, die Anregung der Darmtätigkeit. Die abführende Wirkung kann ins Gegenteil gekehrt werden, wenn dem Körper nicht genügend Wasser zur Verfügung gestellt wird. Dann entzieht er dem Stuhl Wasser und es kommt zur Verstopfung. 

Welche Getränke löschen am besten den Durst? Mineralwasser, Trinkwasser, ungesüßter Früchte- oder Kräutertee und Fruchtsaftschorlen gehören zu den besten Flüssigkeitslieferanten. "Trinkmuffel" können sich schon morgens die 1,5 Liter für den Tag bereit stellen. Dann haben sie abends eine Kontrolle und lernen, sich an die empfohlene Menge zu gewöhnen, rät der aid.

Mechthild Freier | aid - Presseinfo

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Immunsystem: Wer lockt die Polizisten auf Streife?
17.02.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Erstmals Herzpflaster aus Stammzellen für die Anwendung an Patienten mit Herzmuskelschwäche
17.02.2017 | Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung