Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschungsergebnisse zeigen: Bupropion steigert die Libido bei Frauen, die unter vermindertem sexuellen Verlangen leiden

25.04.2001


Neueste Forschungsergebnisse (1), veröffentlicht im aktuellen Journal ofSex and Marital Therapy zeigen, dass Wellbutrin(R) SR (Bupropion) dieLibido bei denjenigen Frauen steigern kann, die ein vermindertes Verlangennach Sex haben. Bupropion ist auch der Wirkstoff des RaucherentwöhnungsmittelsZyban(R). Bei nahezu einem Drittel der weiblichen Studienteilnehmer nahmenwährend der Behandlung die sexuellen Phantasien, Erregung und dasVerlangen nach Sex deutlich zu. Bei Beendigung der achtwöchigenBehandlungsphase waren 39% der Frauen wieder mit ihrem Sexleben zufrieden.

Wellbutrin(R) ist ein Antidepressivum und seit Anfang der neunziger Jahre in den USA auf dem Markt. Einige Studien deuteten bereits auf einen möglichen günstigen Einfluss von Bupropion auf sexuelle Funktionsstörungen hin (2), wie sie zum Teil bei anderen Antidepressiva beobachtet werden. Diese Studie untersuchte erstmals die direkte Wirkung von Bupropion auf das sexuelle Verlangen und die sexuellen Funktionen bei Frauen, die nicht depressiv sind.

Den Autoren der Studie zufolge ist die beobachtete Zunahme der Libido und des sexuellen Verlangens nicht auf die antidepressive Wirkung des Medikamentes zurückzuführen, da die teilnehmenden Frauen nicht unter Depressionen litten; vielmehr scheint es sich um einen unabhängigen Effekt zu handeln.

"Diese vielversprechenden Ergebnisse sind bereits zwei Monate nach Behandlungsbeginn mit Bupropion aufgetreten - das ist eine positive Entwicklung für Frauen, die unter einem verminderten Verlangen nach Sex leiden. Natürlich müssen diese Ergebnisse weiter erforscht werden", sagt die Studienleiterin Dr. Taylor Segraves, MD, Professor of Psychiatry at Case Western Reserve University School of Medicine and Chair of the Department of Psychiatry am MetroHealth Medical Center.

Die Erkrankung "Hypoactive Sexual Desire Disorder", abgekürzt HSDD, ist charakterisiert durch mangelnde oder fehlende sexuelle Phantasien und Verlangen nach Sex. Im deutschen Sprachraum heißt die Erkrankung "Störung mit verminderter sexueller Appetenz". Frauen sind häufiger davon betroffen, nach Schätzungen leiden in den USA allein 20% aller Frauen unter HSDD (3) . Die Steuerung der sexuellen Funktion ist sehr komplex, es ist aber bekannt, dass noradrenerge und dopaminerge Neurotransmitter bei der sexuellen Erregung eine Rolle spielen. Die Autoren der Studie meinen, dass die positiven Effekte auf den Angriffspunkt von Bupropion im Gehirn beruhen könnten.

Studienergebnisse

Von den 51 weiblichen Teilnehmern, die an der Behandlungsphase teilnahmen, reagierten 29 Prozent auf die Behandlung mit Bupropion, das heißt, es kam zu einer Erhöhung verschiedener Messparameter für die Libido; dazu gehören verstärkte sexuelle Phantasien, Erregung und das Verlangen nach Sex. Die erste Wirkung wurde bereits zwei Wochen nach Behandlungsbeginn beobachtet.

Studiendetails

Die Studienteilnehmer waren nicht depressive Frauen mit Hypoactive Sexual Desire Disorder. Die Diagnose musste seit mindestens sechs Monaten bestehen. Ausschlusskriterien waren Partnerschaftskrisen und akute Probleme, die auf die Lebensumstände zurückzuführen waren. Die Frauen waren im Durchschnitt 42 Jahre alt (23 bis 65), die Mehrheit befand sich vor der Menopause. Alle Teilnehmerinnen wurden zunächst über vier Wochen mit Placebo behandelt, um einen Ausgangswert für das sexuelle Verlangen zu erhalten. 51 Frauen wurden dann in die aktive Behandlungsphase aufgenommen und erhielten erst eine Woche lang Bupropion SR 150 mg pro Tag und dann für sieben Wochen 300 mg Bupropion täglich.

Bupropion ist der Wirkstoff des Raucherentwöhnungsmittels Zyban(R) und des Antidepressivums Wellbutrin(R). Zyban(R) ist seit dem 15. Juli 1999 als Raucherentwöhnungsmittel in Deutschland auf Rezept erhältlich. Aufgrund der geringen Patientenzahl in dieser ersten Untersuchung kann noch keine Behandlungsempfehlung für den Einsatz von Bupropion bei HSDD gegeben werden. Weder in den USA noch in Europa ist Bupropion für diese Indikation zugelassen.

Quellen: 1. Segraves, R. T., Croft H. Kavoussi. R. et al (1999) Bupropion Sustained Release (SR) for the Treatment of Hypoactive Sexual Desire Disorder (HSDD) in Nondepressed Women. J Sex and Marital Therapy 2. Walker, P. W., Cole, J. O et al. (1993) Improvement in fluoxetine-associated sexual dysfunction in patients switched to bupropion. J Clin Psychiatry’ 54, 459-465. 3. Laumann, E. O., Paik, A., Rosen, R. C. (1999). Sexual dysfunction in the United States. JAMA 281 (6), 537-544.

Ihre Ansprechpartner bei Rückfragen:
Sentrix

... mehr zu:
»Bupropion »HSDD

Global Health Communications
Evelyn Villing, Andrea Jung
Telefon 0 89-38 40 78 - 0

Telefax 0 89-38 40 78 - 10

| ots

Weitere Berichte zu: Bupropion HSDD

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Wachablösung im Immunsystem: wie Dendritische Zellen ihre Bewaffnung an Mastzellen übergeben
16.11.2017 | Universitätsklinikum Magdeburg

nachricht Wie Lungenkrebs zur Entstehung von Lungenhochdruck führt
16.11.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018

23.11.2017 | Seminare Workshops

Biohausbau-Unternehmen Baufritz erhält von „ Capital“ die Auszeichnung „Beste Ausbilder Deutschlands“

23.11.2017 | Unternehmensmeldung