Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Antioxidantien als Schutz vor Alkohol-Schäden

03.06.2003


Ebselen "konserviert" Ratten-Gehirnzellen



Antioxidantien, denen bereits im Kampf gegen Krebs großes Potenzial zugesprochen wird, sollen nun auch das Gehirn vor Schäden durch chronischen Alkoholkonsum schützen. Chronischer Alkoholismus schädigt für das Lernen und das Gedächtnis verantwortliche Gehirnregionen. Ein Ratten verabreichtes Antioxidantium bot allerdings eine Schutzwirkung, berichten Forscher der Cornell University im Fachmagazin Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS).

... mehr zu:
»Antioxidantium


Im Versuch fütterten Forscher um Daniel G. Herrera vom Weill Medical College der Universität Ratten sechs Wochen lang mit einer alkohol-hältigen Flüssignahrung. Bei den Tieren reduzierte sich die Zahl neuer Zellen in wichtigen Gehirnregionen um 66 Prozent. Zudem wurde ein deutlicher Anstieg im Zelltod registriert. Erhielten die Ratten allerdings Injektionen des Antioxidantiums Ebselen, schien es keine Schädigung bei neuen Zellen zu geben, so die Forscher. Die Gehirne dieser Ratten unterschieden sich nicht von einer Gruppe von Ratten, die keinen Alkohol erhielten.

Es ist bereits bekannt, dass Alkohol Leberzellen schädigt und dieser Umstand durch Antioxidantien reduziert werden kann. Dieser Zusammenhang bewog die Forscher, den Einfluss von Antoxidantien auf das Gehirn zu untersuchen. Die Wahl fiel auf Ebselen, da es auf Leber und den Verdauungstrakt eine Schutzwirkung ausübt und es bei Menschen nur geringe Nebenwirkungen besitzt. Mit welchem Mechanismus Alkohol das Hirn partiell schädigt, ist noch nicht zur Gänze geklärt. Zum Teil scheint dafür oxidativer Stress verantwortlich zu sein, kommentiert Antonio Noronha, Leiter der Neurowissenschaft- und Verhaltensabteilung am National Institute of Alcohol Abuse and Alcoholism. Wissenschaftlich ist es bereits bewiesen, dass Antioxidantien die Oxidation von Substanzen, denen sie beigefügt werden, verhindern.

Sandra Standhartinger | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.cornell.edu
http://www.pnas.org
http://www.med.cornell.edu

Weitere Berichte zu: Antioxidantium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Mikrobiologen entwickeln Methode zur beschleunigten Bestimmung von Antibiotikaresistenzen
13.02.2018 | Westfälische Wilhelms-Universität Münster

nachricht Überschreiben oder Speichern? Die Gewissensfrage zur Vergesslichkeit
13.02.2018 | PhytoDoc Ltd.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics