Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vitamine schützen nur im späten Stadium der altersabhängigen Makuladegeneration

28.03.2003


Wie kann die altersabhängige Makuladegeneration gestoppt werden? / Vorsorge durch gesunde Lebensführung



Patienten, die an einer altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) leiden, können nicht geheilt werden. Mittlerweile gibt es jedoch Möglichkeiten, das Fortschreiten der Krankheit aufzuhalten. Außerdem sind mehrere vielversprechende Therapieansätze in Vorbereitung. Darauf wies Prof. Dr. Frank Holz, geschäftsführender Oberarzt der Universitäts-Augenklinik Heidelberg, bei einer Pressekonferenz in Heidelberg hin. Auch das Angebot an Sehhilfen, die den sehbehinderten Patienten beim Lesen und bei der Orientierung in ungewohnter Umgebung unterstützen, ist breit.

... mehr zu:
»AMD »Blutgefäß »Makula »Netzhaut


In Deutschland leiden etwas zwei Millionen Menschen an AMD; etwa ein Viertel der über 75jährigen sind betroffen. Meist handelt es sich um die "trockene" Form der AMD. Unter den Sehzellen der Netzhaut lagern sich Stoffwechselabfälle ab und führen allmählich zu ihrem Funktionsverlust und damit zum Nachlassen der Sehschärfe. Bei der "feuchten" Form der AMD kann die Sehschärfe dagegen binnen kurzer Zeit verloren gehen. Blutgefässe der Aderhaut wachsen in den zentralen Sehfleck (Makula) ein und lassen die Netzhaut anschwellen.

Frühe Anzeichen sollten ernst genommen werden

"Frühe Zeichen wie verschwommenes Sehen, Verzerrungen mit krummen Linien oder Probleme beim Entziffern von Schildern sollten ernst genommen werden", empfiehlt Prof. Holz. Denn in einem frühen Stadium bestehe die Chance, dass die Erkrankung unter Kontrolle gebracht werden könne. So ermitteln spezielle Untersuchungen, wie stark die Sehzellen in der Netzhaut in Mitleidenschaft gezogen sind und ob wuchernde Blutgefässe ihre Funktion beeinträchtigen. Wichtigste vermeidbare Risikofaktoren der AMD sind das Rauchen und der Bluthochdruck. "Deshalb ist eine gesunde Lebensführung von großer Bedeutung," erklärt Prof. Holz. Aber auch genetische Faktoren spielen offensichtlich eine Rolle.

Können Vitamine und Spurenelemente das Fortschreiten der trockenen AMD verhindern, wie oft behauptet wird? Da die Stoffwechselschlacken in den Netzhautzellen auch aufgrund von
oxidativen Prozessen entstehen, erschien ein Schutzeffekt der antioxidativ wirkenden Vitamine möglich. Dr. Florian Schütt, Universitäts-Augenklinik Heidelberg, berichtete von Ergebnissen einer amerikanischen Studie, die sechs Jahre lang den Krankheitsverlauf bei mehr als 3.600 Patienten verfolgte.

Bestimmte Patientengruppen profitieren offensichtlich in begrenztem Ausmaß von der regelmäßigen Einnahme von Vitamin C, E oder Beta-Karotin gemeinsam mit dem Spurenelement Zink. "Sinnvoll ist auf jeden Fall eine vitaminreiche Ernährung", empfiehlt Dr. Schütt. Vor der Einnahme des geprüften Kombinationspräparates sollte der Augenarzt jedoch unbedingt klären, ob eine Form der AMD vorliegt, bei der die Einnahme der Vitamine in hoher Dosierung in Tablettenform tatsächlich sinnvoll ist.

Zur Behandlung der feuchten AMD steht die Verödung der überschüssigen Blutgefässe mit dem Laser zur Verfügung, die den Austritt von Flüssigkeit in die Makula stoppt. Eine weitere Option ist die Photodynamische Therapie. Dabei wird ein Medikament in die Armvene gespritzt, das unter Laserlicht die neugebildeten Gefäße zerstört. Als Alternative kann das Gefäßgewebe operativ entfernt werden. Erprobt wird derzeit eine Therapie, die das Gefäßwachstum unterbindet.

"Ist eine Therapie nicht möglich, sollte auf jeden Fall ein Fachmann zu Rate gezogen werden, der optische Hilfsmittel anpasst", erklärt Prof. Holz. Dadurch lernen die Patienten, die gesunde Netzhaut um die zerstörte Makula zu nutzen, und können oft wieder lesen. Dies trägt wesentlich dazu bei, dass sie ein unabhängiges Leben führen können und der sozialen Isolation entgehen.

Dr. Annette Tuffs | idw
Weitere Informationen:
http://www.augeninfo.de/patinfo/amd.htm
http://www.med.uni-heidelberg.de/amd/
http://www.med.uni-heidelberg.de/amd/research/projekte.html

Weitere Berichte zu: AMD Blutgefäß Makula Netzhaut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Neues Hydrogel verbessert die Wundheilung
25.04.2017 | Universität Leipzig

nachricht Konfetti im Gehirn: Steuerung wichtiger Immunzellen bei Hirnkrankheiten geklärt
24.04.2017 | Universitätsklinikum Freiburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur lückenlosen Qualitätsüberwachung in der gesamten Lieferkette

25.04.2017 | Verkehr Logistik

Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen