Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eine neue Generation von Wrap-Folien: 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3

18.06.2013
3M Envision: Höchstleistung mit PVC-freier Folien-Technologie
Mit der neuen 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3 setzt 3M Commercial Graphics neue Maßstäbe in der Werbetechnik. Die Folie gehört zu einer innovativen Reihe von Produkten der Marke Envision, die Höchstleistung mit umweltschonender Spitzentechnologie kombinieren.

Die bedruckbare Premiumfolie ist hochflexibel, langzeitbeständig und bleibt selbst bei extremen Außentemperaturen formstabil. Dabei kommt sie vollständig ohne PVC und Weichmacher aus.

Die neue 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3 überzeugt durch ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und ihre umweltschonenden Eigenschaften, dank PVC-freier Folien-Technolgie. So kann die Folie zur vollflächigen Verklebung auf Fahrzeugen, wie PKW, LKW und Bussen sowie zur Gestaltung von strukturierten Fassadenoberflächen eingesetzt werden.

Dabei lässt sie sich aufgrund ihrer starken Verformbarkeit, mit einer maximalen Dehnung von bis zu 150 Prozent, auch auf Untergründen mit tiefen Sicken und Verformungen verkleben. Dank ihrer höheren Zugfestigkeit lässt sie sich ebenso schnell und einfach wieder entfernen.

Einfache Verklebung und hohe Formstabilität

Aufgrund ihrer innovativen Materialzusammensetzung ist die 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3 sehr strapazierfähig. Selbst bei extremen Außentemperaturen lässt sie sich gut verarbeiten. Trotz warmer Temperaturen bleibt die Folie bei der Verklebung formstabil und wird nicht zu weich. Ebenso behält sie auch bei kühlen Temperaturen ihre Reißfestigkeit. Darüber hinaus bietet die 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3 Schutz vor UV-Strahlung und sogar vor saurem Regen.

Einfache Repositionierung und Langzeitbeständigkeit

Aufgrund der 3M Controltac Technologie lässt sich die 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3 einfach positionieren und repositionieren. Das Klebstoffsystem dient dabei als mechanischer Abstandshalter zum Untergrund.
Der 3M Comply v3 Klebstoff mit neuer Air Release Technologie sorgt für ein schnelles Entfernen von Luftblasen. Im Gegensatz zu anderen PVC-freien Folien, die häufig nur eine maximale Haltbarkeit von bis zu 4 Jahren aufweisen, hält die 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3 unbedruckt bis zu 12 Jahren.

Erstklassige Bedruckbarkeit und bester Glanzgrad

Die 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3 ist für den Latex- und UV-Druck sowie den Druck mit lösungsmittelhaltigen UV- und Siebdruckfarben geeignet. Zum Schutz der Folie eignet sich besonders das 3M Envision Gloss Wrap Laminat 8548G. Es bietet dieselben Umweltvorteile, wie die 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3.

Pluspunkte für Greener Solutions

Neben ihrer außergewöhnlichen Leistungsstärke bietet die 3M Envision Print Wrap Folie 480Cv3 auch klare Umweltvorteile. So ist die Folie vollständig PVC-frei und enthält keine Weichmacher. Zudem wird sie ohne den Einsatz von Chlor oder anderen Halogenen hergestellt. In der Produktion können außerdem 60 Prozent der Lösungsmittel eingespart werden.


50.000 Produkte, 25.000 Patente. Wie macht 3M das?
www.Youtube.de/Innovation


Über 3M
3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 30 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 88.000 Menschen und hat Niederlassungen in mehr als 70 Ländern.

Envision ist eine Marke der 3M Company.

Kundenkontakt:
Commercial Graphics hotline
Tel.: 02131 14-2090
Fax:
E-Mail: pressnet.de@mmm.com

Anja Ströhlein | 3M Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.3M.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Ein Wimpernschlag vom Isolator zum Metall
17.04.2018 | Forschungsverbund Berlin e.V.

nachricht Neues Material macht Kältemaschinen energieeffizienter
10.04.2018 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics