Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europäischer Pôle de Compétitivité für Keramik

02.12.2010
Keramik ist ein vielseitiger Werkstoff, der viele Anwendungen auf verschiedenen Gebieten findet, so z.B. bei der Herstellung von Zubehör für die Automobil- und Luftfahrtindustrie, in Prothesen oder Komponenten für die Optoelektronik.

Der Pôle de Compétitivité (PdC) "Pôle Européen de Céramique" [1] (Cerameurop, europäischer Pol für Keramik) wurde 2005 gegründet und hat der Innovation auf diesem Gebiet neue Impulse gegeben.

Er verbindet Akteure der Industrie, der Hochschullandschaft und der Forschung und gilt weltweit als Vorzeigemodel. Der PdC unterstützte beispielsweise die Gründung drei neuer Forschungszentren (Imerys Ceramic Center, Bodycote Coating Center und das Technische Zentrum für natürliche Baumaterialen) sowie die Gründung von 6 Unternehmen (Cilas, Cedradrop, Axiatec, Ceradry, BiblionTek und Avignon Ceramic). Geschäftsführer des PdC ist Vincent Collins.

Cerameurop befindet sich auf dem Gelände des Technologieparks ESTER in Limoges und vereint regionale Akteure aus Limoges, Cavaillon, Vierzon und Tarbes. Der Pôle umfasst insgesamt 70 Unternehmen (Rohstofferzeuger, Originalgerätehersteller, Spezialisten für Oberflächenbehandlung, Anwender, etc.), 7 Forschungslabore, 6 technische Zentren und 7 Ausbildungszentren. Seit seiner Gründung hat Cerameurop 65 Kooperationsprojekte unterstützt, die insgesamt mit 100 Millionen Euro (davon 31 Millionen Euro aus öffentlichen Mitteln) gefördert wurden.

Die Kooperation zwischen den Partnern des PdC bietet internationale Sichtbarkeit. Die Aktivitäten von Cerameurop sind auf fünf Bereiche konzentriert: die "Kunst" des Tischdeckens (Prozesse und Produkte), Lebensraum (Werkstoffoberflächenbehandlung und neue Werkstoffe), Energie (neue Energien und Energiesparmaßnahmen), Gesundheit (Biomaterialien), Elektronik und Optoelektronik (optische und optoelektronische Komponenten, Mikrowellen) Die Mitglieder des Pôle haben bereits verschiedene Anwendungen für Keramik entwickelt:

- das von einem Wissenschaftler des Labors für Keramikverfahren und Oberflächenbehandlung (SPCTS) gegründete Unternehmen Sorevi hat eine harte amorphe Kohlenstoffbeschichtung für mechanische Anwendungen und die Kunststoffindustrie entwickelt

- die Gesellschaft Cerampilot entwickelt Gesichtsprothesen

- und das Unternehmen Cilas entwickelt durchsichtige Keramik für Laser

[1] Webseite: http://www.cerameurop.com/?lang=en

Quelle: "Pôle Européen de Céramique : Exploiter toutes les possibilités d’un matériau", Artikel aus Innovation le journal - 08.10.2010 http://www.innovationlejournal.fr/spip.php?article6097

Redakteur: Etienne Balli, etienne.balli@diplomatie.gouv.fr

| Wissenschaft-Frankreich
Weitere Informationen:
http://www.wissenschaft-frankreich.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Forscherin entwickelt elektronische Textilstruktur für Medizinprodukte
17.02.2017 | Hochschule Niederrhein - University of Applied Sciences

nachricht Untergrund beeinflusst Halbleiter-Monolagen
16.02.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten