Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NeMa e.V. : Mit Marketing für Werkstoff-Firmen auf Erfolgskurs

29.04.2002


Der NeMa-Gemeinschaftsstand auf der Hannover Messe Industrie 2002


NeMa und ihre Mitaussteller auf der Hannover Messe Industrie 2002


Schon über 65 innovative Unternehmen und Forschungsinstitute aus der Werkstoffbranche profitieren vom erweiterten Serviceangebot der Interessengemeinschaft Neue Materialien - Die Beteiligung an der Hannover Messe 2002 mit sechs Mitausstellern war ein voller Erfolg - Im September erneute Messebeteiligung auf der Materialica in München mit über 200 Quadratmetern Standfläche - Investitionsvolumen von insgesamt über 2,2 Millionen Euro ermöglicht deutschlandweite Ausdehnung und über nationale Grenzen hinweg


NeMa und ihre Mitaussteller auf der Hannover Messe Industrie 2002
Mit erweitertem Serviceangebot und einem neuen Team aus Experten für Werkstofftechnik und Öffentlichkeitsarbeit bringt NeMa e.V., die Interessengemeinschaft Neue Materialien, ihre Mitglieder auf Erfolgskurs.

Das sind zum Großteil Existenzgründer, aber auch etablierte Unternehmen aus der Werkstoffbranche, die innovative Materialien herstellen und verarbeiten: Zu den bekanntesten zählen die AIXTRON AG, weltweit führender Hersteller von MOCVD-Anlagen für die Opto- und Mikroelektronikbranchen und Spitzenreiter am Neuen Markt, die Goodfellow GmbH mit Hauptsitz in England, die den umfangreichsten Katalog der Welt für Metalle und Materialien anbietet oder die CemeCon AG, die weltweit Marktführer im Bereich Hartstoff- und Superhartstoffschichten ist.

Täglich überschreiten innovative Anbieter der Werkstofftechnik die Grenzen des aktuell Machbaren neu: Sie entwickeln beispielsweise Oberflächen mit Lotuseffekt - etwa Badkacheln, von denen Schmutzpartikel mit Wasser sofort wieder abperlen, neuartige Pulverlacke, die ölige Schmiermittel an Autotüren und Schiebedächern überflüssig machen, körperverträgliche und verschleißsichere Implantate für die Medizintechnik, oder neue Robotikanlagen im Nanobereich, die sich mit der Genauigkeit von einem Atom vor- und zurück bewegen können.

Mit der Erschließung neuer zukunftsweisender Märkte hat sich die Werkstoffbranche mittlerweile zu einem bemerkenswerten Wirtschaftssektor entwickelt. Mehr als 50 Prozent der forschenden Unternehmen in Deutschland kommen aus dem Bereich der Werkstofftechnik und ein Viertel aller Unternehmen hängt direkt von deren Entwicklungen ab.

Damit sich gerade die jungen Firmen voll auf Ihre Forschung, Entwicklung und Produktion konzentrieren können, werden sie von NeMa e.V. mit professionellem Marketing im Bereich Messe-Organisation, Pressearbeit und Internetauftritte unterstützt.

Dieses Jahr war NeMa e.V. beispielsweise mit sechs Mitausstellern - darunter NTC Nano Tech Coatings GmbH, LWK Plasmaceramic GmbH, Rudolf Hillebrand GmbH & Co. KG und CemeCon AG - auf der Hannover Messe 2002 im Bereich "Subcon Technology" vertreten. Die Mitaussteller profitierten vom modernen Standkonzept der NeMa e.V. und der günstigen Lage in Halle 4, Stand G32. Für Ende September 2002 ist ein weiterer Messeauftritt auf der Materialica in München geplant, der Internationalen Fachmesse für Werkstoffanwendungen, Oberflächen und Product Engineering. Dort besitzt NeMa e.V. den größten Stand mit über 200 Quadratmetern.

NeMa e.V., die Interessengemeinschaft Neue Materialien, wurde 1998 ins Leben gerufen und verfügt bis Ende 2003 über ein Invetitionsvolumen von insgesamt über 2,2 Millionen Euro. Die Mittel werden von der Stadt Bergisch Gladbach, vom Rheinisch-Bergischen Kreis und vom Technologieministerium Nordrhein-Westfalen zur Verfügung gestellt. Nordrhein-Westfalens Entscheider setzen ganz gezielt auf den Ausbau der Schlüsseltechnologien in der Werkstofftechnik. Und das macht sich nicht nur für die rheinisch-bergische Region positiv bemerkbar: NeMa e.V. ist mittlerweile deutschlandweit und über die nationalen Grenzen hinaus vertreten - Tendenz steigend: Weitere Mitgliedsanträge sind am Laufen.

Marion Ruffing M. A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.neuematerialien.de

Weitere Berichte zu: Werkstoffbranche Werkstofftechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Dem Fettfinger zu Leibe rücken: Neuer Nanolack soll Antifingerprint-Oberflächen schaffen
15.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

nachricht Turbolader für den Lithium-Akku
08.06.2018 | Forschungszentrum Jülich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

Meteoriteneinschläge und Spektralfarben: HITS bei Explore Science 2018

11.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

EMAG auf der AMB: Hochproduktive Lösungen für die vernetzte Automotive-Produktion

15.06.2018 | Messenachrichten

AchemAsia 2019 in Shanghai

15.06.2018 | Messenachrichten

Dem Fettfinger zu Leibe rücken: Neuer Nanolack soll Antifingerprint-Oberflächen schaffen

15.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics