Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Simulation, Sicherheit und Lebensdauer von Luftfahrtkomponenten

27.03.2007
Der zunehmende Einsatz von Faserverbundwerkstoffen und hybriden Strukturen im Flugzeugbau macht veränderte Tests zur Prüfung der Sicherheit und Zuverlässigkeit neuer Komponenten erforderlich.

Deshalb ist es für Ingenieure in der Luft- und Raumfahrtindustrie von zentraler Bedeutung die entscheidenden Parameter im Sinne von Produktlebenszykluskonzepten zu identifizieren und so gestalten, dass Robustheit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit im Einklang sind. Wie moderne Leichtbau- und Sicherheitskonzepte virtuell und experimentell entwickelt, geprüft und bewertet werden können, zeigen Wissenschaftler vom Fraunhofer LBF im Rahmen der Aerospace Testing Expo vom 27. - 29. März in München - Halle A1, Stand 1212.

Für Hersteller und Zulieferer von Sicherheitsbauteilen für die Luft- und Raunfahrtindustrie sind kürzere Entwicklungszeiten, optimierter Einsatz von Materialien sowie leistungsfähigere Systeme entscheidend, um sich Wettbewerbs- und Kostenvorteile zu erarbeiten. Die Messeschwerpunkte des Fraunhofer LBF, das die Aktivitäten der Fraunhofer-Gesellschaft im Rahmen der Aerospace Testing Expo 2007 koordiniert, liegen deshalb in:

- der virtuelle Simulation betriebfester Leichtbaustrukturen,
- den Prüfverfahren und Testeinrichtungen für faserverstärkte Komponenten sowie
- der Schadensüberwachung (Structural Health Monitoring).
Weitere Schwerpunkte sind Betriebsfestigkeitsuntersuchungen auf Basis experimenteller Last- und Spannungsanalysen - im Betriebseinsatz und im Labor, mehraxiale Prüfprogramme sowie die Simulation von Umwelteinflüssen. John Cullen Simpson, Geschäftsfeldleiter Transport im Fraunhofer LBF, referiert im Rahmen der Development Evaluations Seminare am Donnerstag, 29. März, zum Thema "From virtual design to component structure reliability" - Auditorium 3, 13.15 - 13.35 Uhr.

Anke Zeidler-Finsel | idw
Weitere Informationen:
http://www.lbf.fraunhofer.de
http://www.aerospacetesting-expo.com

Weitere Berichte zu: AEROSPACE Luft- und Raumfahrt Luftfahrtkomponente Simulation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide
20.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht Metamaterial: Kettenhemd inspiriert Physiker
19.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Personal-Trainer zum Anziehen: Intelligente Trainingskleidung gewinnt Fashion Fusion Award

23.01.2017 | Förderungen Preise

Innovationen besser messen

23.01.2017 | Förderungen Preise

Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

23.01.2017 | Biowissenschaften Chemie