Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochpräzise Vorformen für asphärische Linsen

16.09.2005


Zur Herstellung asphärischer Linsen für Digitalkameras, Digitalprojektoren
oder Camcorder bietet die Schott AG erstmalig geeignete Vorformen an,
sogenannte "Precision Gobs". Hergestellt werden die Glasteile in
Massenfertigung am Standort Mainz. Der Technologiekonzern ist damit das
einzige Unternehmen außerhalb Japans, das die hohen Kundenanforderungen an
Precision Gobs erfüllt.



Schott steigt in Massenmarkt ein - Meilenstein auf dem Weg zur Kostensenkung

... mehr zu:
»Asphäre »Glasteil »Linse »Precision »Vorformen

Der Trend zur Miniaturisierung von Optiken in Digital- und Handykameras hält weiter an. Asphärische Linsen spielen eine immer größere Rolle, da eine einzelne Asphäre mehrere sphärische Linsen ersetzen kann - dadurch wird die gesamte Optik kleiner und leichter. Gleichzeitig ermöglichen Asphären bessere Abbildungsqualität und höhere Auflösung.

Zur Herstellung asphärischer Linsen für Digitalkameras, Digitalprojektoren oder Camcorder bietet die Schott AG erstmalig geeignete Vorformen an, sogenannte „Precision Gobs“. Hergestellt werden die Glasteile in Massenfertigung am Standort Mainz. Der Technologiekonzern ist damit das einzige Unternehmen außerhalb Japans, das die hohen Kundenanforderungen an Precision Gobs erfüllt.


Die Glasteile wiegen zwischen 0,3 und 20 Gramm und werden in einem vollkontinuierlichen Prozess direkt aus der Schmelze gefertigt. Gewichtskonstanz und Qualität der feuerpolierten Oberflächen sind so gut, dass keine weitere Bearbeitung mehr notwendig ist, bevor die Glasteile durch Blankpressen zu Asphären umgeformt werden. Dadurch sind Precision Gobs die mit Abstand wirtschaftlichste Alternative von Vorformen für die Herstellung von asphärischen Linsen.

Für die Fälle, bei denen Asphären aufgrund ihrer besonderen Form oder geringen Größe nicht aus Precision Gobs gefertigt werden können, bietet Schott drei weitere Vorformen an: polierte sphärische Linsen, polierte Scheiben bzw. Zylinder sowie „Precision Balls“.

Ermöglicht wird die neue Produktionstechnologie durch speziell entwickelte „Low-Tg-Gläser“, die für das Blankpressen notwendig sind. Das Portfolio von „Low-Tg-Gläsern“ wird kontinuierlich ausgebaut, um kundenspezifische Anforderungen an die optischen Eigenschaften umfassend zu erfüllen.

Matthias M. Reinig | SCHOTT AG
Weitere Informationen:
http://www.schott.com

Weitere Berichte zu: Asphäre Glasteil Linse Precision Vorformen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Metamaterial: Kettenhemd inspiriert Physiker
19.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Additiv gefertigte Verklammerungsstrukturen verbessern Schichthaftung und Anbindung
19.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen

19.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Additiv gefertigte Verklammerungsstrukturen verbessern Schichthaftung und Anbindung

19.01.2017 | Materialwissenschaften

Verkehrsstau im Nichts

19.01.2017 | Physik Astronomie