Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Displaybeleuchtung mit UV-Filter verlängern Lebensdauer von

31.08.2004


Backlights für Displaybeleuchtung: UV-Filter verlängern die Lebensdauer empfindlicher Komponenten in Flachbildschirmen um das bis zu Dreifache. PI 61/2004, Foto: SCHOTT


SCHOTT-Rohrglas, einer der Weltmarktführer bei der Herstellung von Spezialglasröhren, hat zwei neue Glasarten entwickelt, mit deren Hilfe die Haltbarkeit von LCD (Liquid Crystal Displays) Flachbildschirmen verlängert wird.


Begrenzt wurde die Lebensdauer von LCD Bildschirmen bisher unter anderem dadurch, dass die sogenannten "Backlights", eine Art miniaturisierte Neonröhre, die das Bild auf dem Display sichtbar machen, UV-Strahlung abgeben. Diese UV-Strahlung schädigt wichtige Kunststoffkomponenten im Inneren des Flachbildschirms.

Deshalb hat SCHOTT-Rohrglas die beiden neuen Gläser 8688 (Tungsten Typ) und 8271 (Kovar Typ) entwickelt. Beide Gläser zeichnen sich durch eine spezielle UV-blockende Wirkung aus, die die Kunstoffkomponenten vor vorzeitiger Alterung schützt.


Gerade mit der Entwicklung großformatiger LCD-Flachbildschirme, die immer mehr den klassischen Röhrenfernseher ablösen, ändern sich insbesondere die Anforderungen an die Haltbarkeit der Komponenten. Im Gegensatz zu den bisherigen Anwendungen etwa in Laptops oder Handies werden TV Geräte deutlich seltener ersetzt.

Die für die Schädigung von Kunststoffteilen verantwortliche UV-Strahlung findet im nicht sichtbaren Bereich bei Wellenlängen von 254 und 313 nm statt. Mit den beiden neuen Glasarten wurde es zum ersten mal möglich, genau in diesem Wellenlängenbereich einen wirkungsvollen UV-Filter bereits in der Glasrezeptur zu realisieren so daß auf eine aufwändige spätere Beschichtung des Glases verzichtet werden kann.

"SCHOTT-Rohrglas hat mit den Backlights ein neues, zukunftsfähiges Geschäftsfeld erschlossen", erklärt Andreas Reisse, Leiter Business Segment Tubing bei SCHOTT-Rohrglas in Mitterteich. "Unser Hauptvorteil liegt darin, dass es auf dem Weltmarkt derzeit keine Wettbewerber gibt, die UV-geblockte Gläser produzieren können", so Reisse.

SCHOTT-Rohrglas, bereits heute einer der weltweit größten Produzenten von Spezialglasröhren will den Umsatz mit Backlightgläsern innerhalb der nächsten zwei Jahre verdreifachen. Die Chnacen dafür stehen angesichts des rasant wachsenden Flachbildschirmmarktes gut.

Matthias Reinig | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.schott.com

Weitere Berichte zu: Display Displaybeleuchtung UV-Filter UV-Strahlung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Kampf dem Plastik mit Verpackungen aus Seetang
15.12.2017 | Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund / Institut Ranke-Heinemann

nachricht Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung
14.12.2017 | Universität Bayreuth

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik