Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Schub für optische Technologien durch Mikrostrukturierung von Glas

18.07.2002


Fraunhofer IWM stellt Prototypenfertigung von innovativen mikrooptischen Komponenten für Medizin- und Lasertechnik vor



Die optischen Technologien eröffnen völlig neue Perspektiven für viele Industriezweige, bisher sind jedoch die hohen Herstellungskosten der benötigten Präzisionsbauteile ein starkes Hemmnis für deren Einsatz. Auf der 76. Jahrestagung der Deutschen Glastechnischen Gesellschaft (DGG), in Verbindung mit dem International Workshop on Glass and the Photonics Revolution, vom 27. bis 29. Mai in Bad Soden hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik, Freiburg dazu ein neues Dienstleistungsangebot vorgestellt, das nicht nur für die Glasindustrie, sondern auch für Hersteller aus den Bereichen Optik, Lasertechnik, Telekommunikation und Sensortechnik von großem Interesse sein dürfte: Das vom Fraunhofer IWM entwickelte Verfahren zum Heißprägen von Mikrostrukturen ermöglicht eine kostengünstige Serienfertigung hochpräziser mikrooptischer Komponenten aus anorganischen Gläsern.


Die Mitarbeiter des Fraunhofer IWM haben dazu spezielle Beschichtungen für Formgebungswerkzeuge entwickelt, mit denen das Ankleben des Glases an die Werkzeuge verhindert, und das Prägen von hochpräzisen Strukturen mit komplizierten Geometrien in optische und technische Gläser ermöglicht wird. Erste Prototypen mikrooptischer Bauteile für die Strahlformung von Hochleistungs-Lasern wurden vom Fraunhofer IWM bereits an einen renommierten Laserhersteller ausgeliefert. Über die bisher erzielten Qualitätsstandards wird von Seiten der Partnerfirma große Zufriedenheit geäußert.
Am Ende aber, so Fraunhofer-Mitarbeiter Dr. Manns, soll die hier entwickelte Technologie in die industrielle Fertigung übergehen und mittelständischen Unternehmen mit innovativen Produkten neue Märkte eröffnen: "Die Laserhersteller bauen darauf, die Komponenten bald von Zulieferunternehmen beziehen zu können. Der Bedarf ist riesig."

Ansprechpartner:
Thomas Götz
Telefon +49 (0) 7 61 / 51 42-1 53
Fax +49 (0) 7 61 / 51 42-1 10
goetz@iwm.fraunhofer.de

Thomas Götz | idw
Weitere Informationen:
http://www.iwm.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Laserhersteller Lasertechnik Mikrostrukturierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Forscherin entwickelt elektronische Textilstruktur für Medizinprodukte
17.02.2017 | Hochschule Niederrhein - University of Applied Sciences

nachricht Untergrund beeinflusst Halbleiter-Monolagen
16.02.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie