Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wenn es richtig matscht

01.04.2010
...machen manche PC´s nicht mehr mit. Wozu auch. In vielen Anwendungen ist dies ja nicht nötig und wenn, dann gibt es ja solche die mit ihrer Schutzart IP 65 allen rauen Umgebungen die Terminal-Stirn bieten. Wie der Industrie PC NT mit Infrarot-Touchscreen Oberfläche von Bizerba. Aber er kann mehr als nur dem Schmutz trotzen: Arbeitsabläufe in der Industrie sind abhängig von höchster Präzision.

Zählanwendungen, Toleranzkontrollen, Dosier- und Rezepturvorgänge, Steuerungs- und Regelungsprozesse, Kommissionierungen, Dokumentationen und Inventuren stellen genaue Anforderungen an Wägesysteme. Der Industrie-PC ist Bildschirm und PC in einem, er verfügt über Schnittstellen zu den unterschiedlichsten Systemen und optimiert sämtliche Arbeitsabläufe. „Hinter dem Panzerglas für den Einsatz in harten Umgebungsbedingungen verbirgt sich die komplette Intelligenz eines normalen PCs. Es ist eine zukunftsweisende Lösung für die Steuerung und Überwachung von Fertigungsprozessen, die Qualitätssicherung, Fehlereliminierung und Kostensenkung“, sagt Dieter Conzelmann, Director Industry Solutions des Unternehmens. Das Gerät könne dabei in bereits bestehende Produktionsstrukturen und Netzwerke integriert und an Peripheriegeräte angeschlossen werden. Neben der Power Version mit Panzerglasscheibe bietet das Unternehmen zudem eine Einstiegsvariante an, das NT-light.

Auf dem NT-Terminal läuft als integrierte, eichfähige Waage die Software NT-Scale. Sie ermöglicht den Betrieb von bis zu vier Waagen, zeigt alle eichrelevanten Daten an und hält den Anwender stets auf dem neuesten Stand. Da jedem Lastaufnehmer ein eigenes Fenster zugeteilt wird, können auch die Anzeigen gleichzeitig aufgerufen und parallel angezeigt werden. Die Kommunikation mit weiteren Anwendungsprogrammen erfolgt über das Bizerba Communication Tool (BCT). Benötigt ein Anwendungsprogramm eichfähige Gewichtswerte zur Weiterverarbeitung, etwa zur Rechnungserstellung, so können diese im virtuellen Datenspeicher VirtualES mitprotokolliert werden – über ein Verschlüsselungsverfahren direkt auf der Festplatte.

Die Underwriters Laboratories Incorporated, eine Organisation zur Überprüfung und Zertifizierung von Produkten und ihrer Sicherheit, hat dem Terminal die eichtechnische Zulassung nun auch für die USA und Kanada bescheinigt.

„Die meisten auf dem Markt erhältlichen Systeme benutzen einen resistiven Touchscreen. Problematisch wird es in rauen Umgebungsbedingungen, dort können diese Folien-Oberflächen leicht verkratzen. Der Infrarot-Touchscreen des NT Terminals ist hingegen konzipiert für den Einsatz in harten Umgebungsbedingungen“, erklärt Conzelmann. Eine Berührung per Fingerkuppe reiche, um auf die Datenbank zuzugreifen oder Befehle einzugeben. Das virtuelle Keyboard ermögliche sogar das Bedienen mit Arbeitshandschuhen.

Bizerba | SCOPE
Weitere Informationen:
http://www.scope-online.de/Prozesstechnik--Messtechnik/Waegesystem_id_2797__dId_494280__app_510-30216_.htm

Weitere Berichte zu: Anwendungsprogramm Bizerba Infrarot-Touchscreen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften