Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Prototypenbau und 3-D-Messtechnik auf dem 15. Anwenderforum RPD

19.10.2010
Das 15. Anwenderforum RPD des Fraunhofer IPA fand am 13. Oktober 2010 in Stuttgart-Vaihingen statt. 43 Unternehmen präsentierten den über 300 Besuchern ihre Produkt- und Verfahrensneuheiten. In 24 Vorträgen wurden aktuelle Trends, Potenziale und Anwendungsmöglichkeiten zum Thema »Prototypenbau und 3-D-Messtechnik« vorgestellt.

Im Blickpunkt des Anwenderforums stand auch dieses Jahr die Anwendung von Rapid Prototyping. So sind die Technologien in diesem Bereich von einer rasanten Entwicklung geprägt. Die Ansprüche an die Entwickler werden höher, der Zeitraum vom Entwurf zum fertigen Produkt immer geringer.

Prototypen aber auch Produkte sollen möglichst ohne manuelle Umwege gefertigt werden. Eine Lösung bieten hier die Generativen Fertigungsverfahren. Andrzej Grzesiak, Gruppenleiter »Technische Informationsverarbeitung« des Fraunhofer IPA, erläutert: »Dank der Generativen Fertigung können neben Prototypen auch Produkte mit komplexen Strukturen dreidimensional gedruckt werden, sodass den individuellen Wünschen der Kunden keine Grenzen gesetzt sind.«

Als besonderes Highlight wurde der »Bionische Handling-Assistent« präsentiert, der sich in seiner Konstruktionsweise an dem Rüssel eines Elefanten orientiert. Er kann unterschiedlichste Gegenstände behutsam und flexibel greifen und transportieren. Hergestellt wurde der Handling-Assistent vollständig im Lasersinternverfahren. Das Entwicklerteam von Festo und Fraunhofer IPA ist mit dem Projekt »Vorbild Elefantenrüssel – ein Hightech-Helfer für Industrie und Haushalt« für den Deutschen Zukunftspreis 2010 nominiert. Darüber hinaus wurden viele Best-Case-Anwendungen aus dem Prototypen- und Musterbau vorgestellt und die Nutzung der Prototypen in der Produktentwicklung diskutiert.

In den letzten Jahren hat die industrielle Computertomographie (CT) eine stetige Weiterentwicklung hin zum anerkannten Mittel in der zerstörungsfreien, dreidimensionalen Mess- und Prüftechnik erfahren. Sie ermöglicht u. a. eine vollständige Materialerfassung und -analyse sowie eine vollständige Geometrieerfassung mit allen inneren und äußeren Strukturen. Damit steht die CT für Qualitätssicherung, Qualitätskontrolle und Qualitätsvergleich und liefert adäquate Lösungen zur qualitativen und quantitativen Sicherstellung und Kontrolle von Qualität und Effizienz in der Produktion von Morgen.

Das 15. Anwenderforum RPD stellte Produkte und Lösungen zu den Themen Rapid Prototyping, Computertomographie, 3-D-Messtechnik, Industrieapplikationen und Prototypenbau vor. Geboten wurde eine ideale Mischung aus Ausstellung und Vortragsprogramm, das durch RM-Laborführungen und CT-Sessions komplettiert wurde. Die Besucher empfanden diese »exklusiven Einblicke und das vielschichtige und interessante Programm« als optimale Zusammenstellung. So wurde in den Vortragsprogrammen »Rapid Prototyping« und »Computertomographie« die Möglichkeit geboten, sich über Trends, Entwicklungen und Forschungsergebnisse zu informieren. Die Sessions ermöglichten den Besuchern nicht nur einen Einblick in die offenen Labors des Fraunhofer IPA, sondern auch direkte Dialoge und Diskussionen mit Experten und Mitarbeitern.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

Andrzej Grzesiak und Andreas Fischer
Telefon +49 (711) 970 1775
rpd-forum@ipa.fraunhofer.de

Joerg-Dieter Walz | Fraunhofer IPA
Weitere Informationen:
http://rpd.ipa.fraunhofer.de
http://www.ipa.fraunhofer.de
http://zukunftspreis.ipa.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise