Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Plattierte Werkstoffe bieten Alternative zu Edelstahl

21.10.2008
Wickeder Westfalenstahl präsentiert in diesem Jahr zusammen mit seinem Tochterunternehmen Engineered Materials Solutions (EMS, Attleboro, USA) zwei Neuentwicklungen auf der Messe Euroblech: Winox und Copper-Plus. Außerdem gewährt das Unternehmen viele interessante Einblicke in das umfangreiche Anwendungsspektrum plattierter Werkstoffe.

Winox heißt die neue und kostengünstige Alternative zum Edelstahl, beispielsweise dem 1.4404. Dabei handelt es sich um einen Plattierverbund aus Edelstahl-Weichstahl-Edelstahl. Anwendung findet das aus bis zu drei Lagen bestehende Band unter anderem bereits bei Kochgeschirr. Weitere Einsatzgebiete sind überall dort, wo zurzeit austenitische Edelstähle verwendet werden.

Verbundwerkstoff lässt sich so gut wie Edelstahl umformen

Die Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten des neuen Verbundwerkstoffes sind nicht nur mit denen des Vollmaterials Edelstahl vergleichbar. Zusätzlich profitiert Winox von den Eigenschaften des Stahl-Kerns und verfügt über Festigkeit sowie eine gute Umformbarkeit.

Daraus ergeben sich für die weitere Verwendung neue Möglichkeiten, heißt es. Je nach Anwendung lässt sich der dreilagige Verbundwerkstoff (Edelstahl/Stahl/Edelstahl) auch in zwei Lagen (Edelstahl/Stahl) anfertigen. Die Banddicke kann je nach Bedarf von 0,5 bis 1,5 mm variieren.

So ist Winox gut zum Tiefziehen geeignet, wie bei Kochgeschirren, aber auch für dekorative Anwendungen und überall dort, wo höchste Oberflächen- und Sauberkeitsansprüche erfüllt werden sollen.

Metall-Lagen werden beim Verbundwerkstoff durch Wärmebehandlung verbunden

Bei der Entstehung werden die verschiedenen Metall-Lagen aus Edelstahl und Stahl an den vorbehandelten Kontaktflächen durch hohen Walzendruck verpresst. Durch die anschließende Wärmebehandlung (Diffusionsverschweißung) werden die Lagen untrennbar miteinander verbunden und die Kaltverfestigung aufgehoben.

Das Ergebnis, so Geschäftsführer Dr. Jürgen Platt, überzeugt: „Winox wird zukünftig Edelstahl in manchen Bereichen ersetzen können, denn das Material wird höchsten Ansprüchen absolut gerecht.“ Der neue Verbundwerkstoff ist nach Unternehmensaussage nicht nur aus ökonomischer, sondern auch aus ökologischer Sicht eine sinnvolle Alternative zum reinen austenitischen Edelstahl.

„Die neueste Innovation von Wickeder Westfalenstahl besteht aus einem untrennbaren Verbund zweier Werkstoffe: innen ein Kernband aus einer kostengünstigen DC-Güte, außen die homogene und blanke Oberfläche des Edelstahls. Das senkt die Materialkosten erheblich und schont gleichzeitig die Ressourcen von Legierungselementen wie Nickel und Molybdän. Eine Einsparung also, die nicht nur wirtschaftlich ist, sondern auch der Umwelt dient“, heißt es weiter.

Neuer Verbundwerkstoff aus Edelstahl und Kupfer

Copper-Plus von EMS ist wie Winox ebenfalls ein Plattierverbund. In diesem Fall besteht die Kombination aus Kupfer-Edelstahl-Kupfer. Im Vergleich zu Kupfer liegt die Besonderheit von Copper-Plus in der einfachen Verarbeitbarkeit, der höheren Festigkeit, dem niedrigeren Gewicht sowie in der Wirtschaftlichkeit.

Eingesetzt wird dieser Materialverbund vor allem für architektonische Anwendungen wie beispielsweise Bedachungen und Regenrinnen. Weitere Ausstellungsobjekte sind unter anderem Anwendungen aus Kaltband, Katalysator-Folie und Bimetalle.

Wickeder Westfalenstahl, Halle 16, Stand E26

Annedore Munde | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/konstruktion/werkstoffe/articles/151093/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung