Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Als pfiffiger Geselle

01.05.2010
...erweist sich Top Solid Wood 2010 aus dem französischen Softwarehaus Missler Siftware.

Die aktuelle Version seiner integrierten CAD-CAM-Software ist für alle im Innenausbau tätigen Unternehmen der Holzbranche wie Ladenbauer, Tischler, Schiffs- und Fahrzeuginneneinrichter gedacht. Neue Möglichkeiten zur 3D-Konstruktion optimieren darin das Anlegen und die Verwendung von Standardkomponenten und gleichen automatisch die assoziierten Fertigungsprozesse ab. Darüber hinaus lässt sich die Software eine stärkere Individualisierung von Nomenklaturen und Fertigungseigenschaften zu und bietet neue Funktionen in Anlage und Zuschnitt von Elementen im Nesting-Verfahren.

Ein besonderes Highlight in der 2010er Version von Top Solid Wood ist die neue Generation intelligenter Bauteile. Trotz der gewissermaßen unendlichen Vielfalt an möglichen Formen im Holzbereich basieren die meisten Elemente in einem Betrieb auf den gleichen Komponenten. Diese anzulegen und im System zu standardisieren, ist vor allem zeitraubendes Unterfangen. Zu den neuen Features in Top Solid Wood, die den Umgang mit solchen Standardbauteilen erleichtern, zählt auch die Funktion "Bedingte Form", die die minutenschnelle Konstruktion einer rechteckigen Form im dreidimensionalen Raum ermöglicht. Der Konstrukteur benötigt dafür weder Abmessungen noch Zeichnungspunkte, sondern kann frei nach Bedarf zeichnen und im Anschluss vom Programm alle notwendigen Daten zu Abmessungen und Materialeigenschaften sowie Aufspannungen und Fertigungsbedingungen hinzufügen lassen. Ausgestattet mit einer automatischen Kollisionsanalyse kann eine solche bedingte Form als Standardform für künftige Projekte gespeichert und nach Belieben angepasst und positioniert werden.

Erweiterte Nesting-Funktionen

Um den Verschnitt beim Nesting-Verfahren weiter zu reduzieren, ist es in Topsolid Wood 2010 möglich, mehrere Projekte miteinander zu kombinieren. TopSolid Wood verteilt die Bauteile platzsparend auf den Panelen, sowohl von komplexen Projekten mit verschiedenen Bauteilformen als auch für Projekte mit rechteckigen Elementen. Das Programm berücksichtigt dabei den Faserverlauf im Holz und richtet die Schnittlage und Anordnung von Traversen der Maschine daran aus, wodurch der Einsatz der Maschine optimiert und die Notwendigkeit des Eingreifens durch den Bediener weitgehend vermieden wird. Modifikationen sind jederzeit möglich, dank der vollen Assoziativität von Konstruktions- und Fertigungsmodul, die eine direkte und schnelle Verbindung zwischen Produktentwicklung und NC-Programmierung erlaubt und das Optimierungspotenzial von moderner CAD-CAM-Technologie voll ausschöpft.

Volle Kontrolle über Schnitt und Kalibrierung

Durch die automatische Zuweisung von Bearbeitungseigenschaften bietet das Fertigungsmodul TopSolid WoodCam einen hohen Nutzerkomfort. Diese Programmierung kann dabei jederzeit den Bedürfnissen des Nutzers angepasst werden. In der 2010er Version wurden dazu die Möglichkeiten ergänzt, die Vorschubgeschwindigkeit dem Faserverlauf im Holz anzupassen und die Bearbeitungswege für Kanten bei Massivholzteilen so zu modifizieren, dass das Risiko der Splitterung reduziert wird.

Missler Siftware | SCOPE
Weitere Informationen:
http://www.scope-online.de/Konstruktion---Entwicklung/CAD-CAM-Software_id_2781__dId_500080__app_510-30201_.htm

Weitere Berichte zu: Faserverlauf Fertigungsmodul Nesting-Verfahren Solid Topsolid

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht CI-Maschine von EMAG ECM: Hocheffektive Lösung für das Entgraten von komplexen Bauteilen
12.04.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Kaltmassivumformung: auch komplexe Bauteilherstellung virtuell und kostengünstig designen
29.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics